Neubauer Automation OHG präsentiert ihre Spargelsortiermaschine Espaso:

"In diesem Jahr haben wir unsere 1000ste Maschine verkauft"

Neubauer Automation ist seit 20 Jahren in der Automatisierung von Prozessen tätig und ist Weltmarktführer für vollautomatische Spargelsortiermaschinen. Besonders beliebt ist hierbei die Spargelsortiermaschine Espaso, die bereits von 1000 Kunden weltweit erworben wurde. Mit Fátima Plascencia sprachen wir sowohl über den Espaso als auch über weitere Produkte, die das Unternehmen auf der expoSE vorstellen wird.


Geschäftsführer Hermann und Christoph Neubauer. Foto: Birgit Scheel

Der Espaso S12 Standard, die mit 12 Sortierfächern kleinste Maschine von Neubauer, eignet sich vor allem für Kleinbetriebe die effizient und sparsam arbeiten wollen. Die größeren Modelle Espaso S16 bis S60 haben entsprechend mehr Sortierausgänge und können, wenn gewünscht, mit integrierten Waagen versehen werden.

"Somit kann der Kunde die beiden Prozesse Sortieren und Verwiegen kostensparend in einem Arbeitsgang erledigen", teilt uns Frau Plascencia mit. Sowohl ein Espaso S12 Standard, als auch ein Espaso S24 mit Verwiegeeinheit und neu entwickelter Auflegetechnik werden auf der expoSE ausgestellt. Aber auch Spargel-Bündelmaschinen wie etwa die Aspapack seien äußerst gefragt. Weitere Produkte, die auf der expoSE zu sehen sein werden, sind Zuberhörteile wie u.a. Entnahmewanne, Waagentisch und Schaumfee. "Die Schaumfee ist ein Gerät, mit dem unsere Maschinen problemlos gereinigt werden. Angeregt wurde dies durch Anfragen von unseren Kunden. Wir präsentieren noch dazu diverse technische Varianten wie zum Beispiel eine zweite Schneide- und Vorwascheinheit, welche insbesondere für unsere Kunden aus Deutschland interessant ist", so Frau Plascencia.

Lösungen für aktuelle Probleme
In Deutschland konzentriert sich Neubauer Automation OHG auf die Spargelsaison von April bis Juni, in der sie ihre Maschinen verkauft, anpasst und Aufträge von ihren Kunden umsetzt. "Unsere Kunden haben vermehrt Probleme mit dem Arbeitskräftemangel, unter anderem verursacht durch die gestiegenen Lohnkosten. Daher mussten sie entweder die Saison deutlich früher beenden oder ihre Felder ungeerntet lassen, weil das Personal schlichtweg fehlte. Hier versuchen wir durch weitere Automatisierung dem Personalmangel entgegenzuwirken. Hinzu kommt, dass in Ländern wie Frankreich und Neuseeland bereits jetzt auf den Einsatz von Plastik verzichtet wird, weshalb auch wir unsere Maschinen anpassen müssen, zum Beispiel bei unserer Bündelmaschine im Hinblick auf den Einsatz von biologisch abbaubarem Garn". 

1000ste Maschine verkauft
Positiv überrascht war Neubauer Automation auch vom guten Absatz, den das Unternehmen diese Saison einfahren konnte. "Wir haben keine Maschinen zu viel, da wir nach Aufträgen arbeiten. Für diese Saison dachten wir, dass aufgrund der aktuellen Lagen einige Kunden abspringen würden. Erstaunlicherweise waren viele Kunden auch bereit, mehr zu investieren, um sich auf bestehende und kommende Probleme besser vorbereiten zu können." 

Während der Hauptmarkt weiterhin in Deutschland besteht, ist das Unternehmen auch in Ländern wie Frankreich, Italien, Kanada, Peru sowie in Mexiko, USA und Neuseeland vertreten. Dabei ist der Espaso die meist verkaufte Maschine. "In diesem Jahr haben wir sogar unsere 1000ste Maschine verkaufen können. Dem Kunden können wir dieses Jahr auf der expoSE persönlich gratulieren."

Maschinen nach Kundenwunsch
Die Maschinen werden je nach den gegebenen Bedingungen der jeweiligen Länder angepasst und weiterentwickelt. "Da wir die Kunden im Ausland wegen Corona nicht direkt besuchen konnten, haben wir Vieles per Fernwartung erledigen müssen. Wir haben eine entsprechende Software entwickelt um die Zusammenarbeit mit Kunden zu vereinfachen."  

Neubauer Automation zeigt sich sichtlich erfreut darüber an der expoSE teilnehmen zu können. "Wir sind daran gewöhnt auf drei bis vier Messen pro Jahr zu sein. Und wir freuen uns darauf wieder ausstellen und unsere Kunden wieder treffen zu können. Online-Konferenzen können ein persönliches Treffen vor Ort einfach nicht ersetzen. Und natürlich ist es auch für uns wichtig, auf den Messen von unseren Kunden zu erfahren, was wir verbessern können oder wo vielleicht noch Lücken sind. Zumal unsere Kunden uns auch auf neue Ideen bringen." Als Lösung für die fehlenden Arbeitskräfte arbeitet Neubauer Automation momentan an Projekten, die die Spargelverarbeitung noch weiter automatisieren.

Besuchen Sie das Unternehmen auf der expoSE in der Halle 2 am Stand K15. 

Weitere Informationen:
Fátima Plascencia
Neubauer Automation OHG
Am Bierbäumchen 12
D-59514 Welver 
Tel. +49 (0)2384 92 02 20
Fax +49 (0)2384 92 02 299 
info@neubauer-automation.de  
www.neubauer-automation.de  


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet