Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Erik-Jan Thur, Marni Fruit:

"Verkauf spanischer Mandarinen fängt langsam an, Zitronen weiterhin dramatisch"

Die Saison für spanische Mandarinen hat bei Marni Fruit einen verhaltenen Start hingelegt. "Bei uns liegt der Schwerpunkt vor allem auf den Blattmandarinen, die wir unter den Marken Pardo und King's führen; diese werden von unseren Kunden immer wieder gerne gekauft", sagt Erik-Jan Thur. "Zu Beginn der Saison war der Markt für spanische Mandarinen sehr schlecht, aber jetzt kann man sehen, dass die Leute, wenn das Angebot an Mandarinen aus Übersee abnimmt, auf das spanische Produkt umsteigen. Wir erhalten genug Mandarinen, und ich glaube, der Absatz ist gar nicht mal so schlecht." 

"Satsumas führen wir etwas weniger. Die Preise liegen zwischen 8,00-8,50 EUR für die guten Größen und 7,00-7,50 EUR für die kleineren Größen. Das sind keine Superpreise, aber es gibt nun einmal ein großes Angebot an Nadorcott aus Übersee, und sie sind einfach besser in Geschmack und Farbe. Die Preise für die Mandarinen mit Blatt liegen derzeit zwischen 10,50 und 12 Euro", sagt Erik-Jan. Es wird wahrscheinlich viel weniger Clemenules geben, aber der Importeur möchte erst einmal abwarten. "Es heißt 'erst sehen, dann glauben'. Es ist schon öfter vorgekommen, dass gesagt wurde, es gäbe weniger Angebot und am Ende haben wir genug bekommen und konnten das Angebot kaum verkaufen."

Nach Angaben des Importeurs bleibt die Kundschaft für die Blattmandarinen hauptsächlich auf die ethnische Zielgruppe beschränkt. "Die Blattmandarinen zum Beispiel sind derzeit noch nicht ganz orange, aber sie schmecken hervorragend. Die Kunden mit Migrationshintergrund verstehen das, im Supermarkt wird man sie nicht mehr los." An diesem Wochenende wird Marni Fruit auch die ersten spanischen Navelinas erhalten. "Derzeit gibt es genügend Orangen aus Südafrika, aber auch aus Argentinien und Peru auf dem Markt. Diese Preise liegen zwischen 11 und 13 Euro, und ich möchte nächste Woche mit den spanischen Orangen auf demselben Niveau beginnen."

Der Absatz von Zitronen ist nach Angaben von Erik-Jan derzeit dramatisch. "Es gibt noch viel alte Ernte aus Spanien auf dem Markt, aber niemand will sie mehr. Die Spanier würden gerne mit der neuen Primofiori-Ernte beginnen, aber die Preise liegen bei 14 Euro, während die aus Übersee noch für 7,50-10 Euro zu haben sind. Der Markt muss also erst einmal bereinigt werden, wenn wir einen guten Start hinlegen wollen. Als Corona auf den Markt kam, dachte jeder, dass Zitrusfrüchte im Allgemeinen und Zitronen im Besonderen die Lösung sind, um gesund zu bleiben. Das hat die Preise und den Umsatz ziemlich in die Höhe getrieben, aber davon ist jetzt nichts mehr zu spüren."

Für weitere Informationen:
Erik-Jan Thur
Marni Fruit 
Gebroken Meeldijk 52 
2991 VD Barendrecht - Niederlande
+31 (0)180 697 996 
ej@marnifruit.nl      
www.marnifruit.nl   


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet