Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Trendiger Bimi-Brokkoli wird jetzt auch in den Niederlanden angebaut

Langstieliger Mini-Brokkoli - so könnte man Bimi®-Brokkoli beschreiben, wenn man dieses Gemüse zum ersten Mal sieht. Dieser Brokkoli ist einfach ein bisschen anders. Das macht ihn bei Feinschmeckern und Meal-Box-Anbietern beliebt. Bimi® Brokkoli wird jetzt auch in den Niederlanden angebaut. Und die erste Ernte aus lokalem Anbau ist jetzt in den Supermärkten zu finden.

Dieses Gemüse ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden. Das liegt unter anderem an der einfachen und vielseitigen Zubereitung, den gesundheitlichen Vorteilen und dem guten Geschmack. Es wird auch Spargelbrokkoli, Babybrokkoli oder Brokkolini genannt. Sakata Seeds ist Eigentümer der Brokkoli-Marke Bimi®. Mit Hilfe traditioneller Züchtungstechniken hat dieses Saatgutunternehmen Jahre gebraucht, um dieses einzigartige Gemüse zu entwickeln. In Europa besitzt Coregeo die Masterlizenz für Bimi® -Brokkoli.

Bimi®-Brokkoli ist ganzjährig erhältlich. Er wird u.a. in Kenia, Marokko, Spanien und Großbritannien angebaut. Im Jahr 2020 wurde die Verfügbarkeit auf das in den Niederlanden angebaute Produkt ausgeweitet. Der Brassica-Züchter Nico Hoogendoorn hat in diesem Jahr mit dem Anbau von Bimi®-Brokkoli in seinem Unternehmen Dutch Valley Vegetables begonnen. Hierfür ist er eine exklusive Partnerschaft mit Nature's Pride eingegangen.

Der Lizenznehmer Nature's Pride arbeitet mit Coregeo und Sakata beim Import und Export dieses Produkts zusammen. "Wir bauen auf 340 Hektar Brokkoli, Blumenkohl sowie Rot- und Weißkohl an. Mein Vater begann bereits in den 80er Jahren mit dem Anbau von Brokkoli. Das war schon immer unser Hauptprodukt. Wir produzieren zwischen 230 und 250 Hektar davon. Wir vermarkten alle unsere Produkte über die Genossenschaft Oxin Growers", sagt Nico.

Partnerschaft mit Nature's Pride
Nico hatte sich schon seit einiger Zeit für Bimi®-Brokkoli interessiert. Er passt gut zu den anderen Brassica-Sorten von Dutch Valley Vegetables. Außerdem hat er in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Letztes Jahr war der richtige Zeitpunkt gekommen. "Zum Teil wegen des Brexit und COVID-19, die die Importe beeinträchtigten. Ich hörte, dass es im Sommer Platz für ein niederländisches Produkt gab. Also nahmen wir Kontakt mit Nature's Pride auf und gingen diese Zusammenarbeit ein. Es ist nicht das erste Mal, dass wir etwas Neues ausprobieren. Aber es ist das erste Mal, dass wir es in diesem Ausmaß tun."

Der Versuch, Bimi®-Brokkoli anzubauen, kam für ihn nicht in Frage. "Es gibt mehrere Züchter, die es versucht haben. Sie waren begeistert, sind aber in der Experimentierphase stecken geblieben. Wir wollen sehen, wie wir den Anbau und die Ernte dieser Brokkolisorte optimieren können. Wir haben jetzt eine Gruppe von Leuten, die Vollzeit daran arbeiten. Wir haben zehn Hektar angepflanzt und werden diese Fläche im nächsten Jahr wahrscheinlich noch ein wenig vergrößern. Wir sind wirklich auf dem richtigen Weg. Der Anbau befindet sich noch in der Testphase und unsere Partnerschaft ist zunächst auf drei Jahre angelegt."

Anspruchsvoller Anbau, aber mit Potenzial
Das Potenzial und die Herausforderungen von Bimi®-Brokkoli werden für Nico und sein Team immer deutlicher. Die Nachfrage dürfte weiter steigen, was dem Absatz zugute kommt. Auch lokale Produkte werden immer beliebter. Dem steht gegenüber, wie arbeitsintensiv dieser Anbau ist. Das wusste Nico von vornherein. Und da Bimi-Brokkoli eine Marke ist, müssen strenge Qualitätsanforderungen erfüllt werden.

"Das hat sich jetzt in der Praxis bestätigt. Womit wir nicht gerechnet haben, ist, dass die Pflanzen im Sommer blühen. Das mag an dem relativ kalten, nassen Sommer gelegen haben. Man muss diese Blumen pflücken und die Stängel von Hand ernten. Das war eine Menge zusätzlicher Arbeit, fast so viel wie unsere gesamte normale Brokkolianbaufläche. Außerdem ist der Ertrag noch nicht ganz so hoch, wie wir gehofft hatten", fährt Hoogendoorn fort.

Der Umfang der Arbeit mag entmutigend erscheinen, gibt er zu. Aber das schreckt Nico nicht ab. "Ich sehe die gute Seite. Ein neues Projekt belebt einen, und ich nehme gerne Herausforderungen an. Es kann nur noch besser werden. Es hilft, dass unser Unternehmen bereits vollständig für Brassicas ausgerüstet ist. Und dort liegen auch unser Wissen und unsere Erfahrung."

"Für die Produktion von Bimi®-Brokkoli mussten wir nur ein zusätzliches Ernteband und einen neuen Schlauchbeutelpacker kaufen. Wir gehen davon aus, dass wir den Anbau und die Ernte noch optimieren werden. Bimi®-Brokkoli hat eine große Zukunft. Außerdem sollte er einen positiven Beitrag zur weiteren Entwicklung von Dutch Valley Vegetables leisten", sagt Nico.

Sorgfalt und Aufmerksamkeit, aber mit guten Aussichten
Theresa Richards ist die Marketingleiterin von Bimi®-Brokkoli. Sie sagt: "Nicos Leidenschaft, Energie und Engagement sind genau das, was wir uns von unseren Erzeugern wünschen. Die Landwirtschaftsexperten von Sakata unterstützen Nico bei seiner Reise mit Bimi®-Brokkoli. Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr sowohl höhere Ernteerträge als auch eine Verlängerung der niederländischen Saison sehen werden."

"Wie Nico betont, ist Bimi®-Brokkoli eine Pflanze, die viel Pflege und Aufmerksamkeit benötigt. Aber die Nachfrage ist groß, und die Aussichten sind gut. Wir arbeiten eng mit unseren Lizenzpartnern, wie Nature's Pride, zusammen, um diese Brokkolisorte auf den Markt zu bringen. Und wir freuen uns, dass wir jetzt auch eine niederländische Produktion anbieten können", so Theresa abschließend. (CH)

nico@hoogendoornagro.nl

theresa@coregeo.com


Erscheinungsdatum:
© /



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet