Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Stefaan Lannoo, Fresh Onions:

"Zunahme im Export und übermäßig feuchte Witterungsbedingungen treiben die Zwiebelpreise in die Höhe"

Der derzeitige Überschuss auf dem Zwiebelmarkt bedeutet, dass der Zwiebelpreis auf einem niedrigen Niveau liegt. Außerdem ist nicht nur die Zahl, sondern im Durchschnitt auch das Kaliber groß, weil das feuchte Wetter der letzten Monate das Wachstum gefördert hat. Dies bedeutet, dass viele Zwiebelanbauer höhere Ernteerträge pro Hektar erzielen können als in den Vorjahren. In Verbindung mit dem fehlenden Export hat dies dazu geführt, dass der Preis pro Kilogramm drastisch gesunken ist. So sehr, dass vorletzte Woche ein Zwiebelbauer aus den Niederlanden 200 Tonnen geerntete Zwiebeln auf seinem Feld liegen ließ, weil der Marktpreis (zu diesem Zeitpunkt 2 Cent pro kg) unter dem Selbstkostenpreis lag. In Belgien ist der Preis für Zwiebeln derzeit wieder etwas angestiegen. Der Preis für Pflanzzwiebeln lag letzte Woche bei 7 Cent pro kg, der für Säzwiebeln bei 8 Cent.

Zunehmende Exporte und nasses Wetter 
Laut dem Erzeuger Stefaan Lannoo von Fresh Onions gibt es zwei Gründe für den erneuten Preisanstieg: "Seit [vor]letzter Woche haben wir mehr Nachfrage aus dem Ausland und wir sehen, dass der Export steigt. Wegen des Regens können viele Erzeuger ihre Zwiebeln jedoch noch nicht verladen. [Letzte] Woche war zum Beispiel ein Lastwagen aus Frankreich hier, um Pflanzzwiebeln aus der Scheune zu laden; er kam mit einer leeren Fahrt zurück, weil in Frankreich wegen des nassen Wetters nicht geladen werden konnte. Der Mangel an Angebot wird den Preis in den nächsten Tagen wahrscheinlich auch etwas in die Höhe treiben. Zum Glück, denn ich habe eine Menge Säzwiebeln hier", sagt Stefaan.

Qualität
Die nasse Witterung erhöht auch das Risiko von Krankheiten, Schimmel und Infektionen, aber davon hat der Anbauer noch nicht viel gemerkt. "In dieser Region ist es nicht so schlimm, wir haben es gut unter Kontrolle halten können. Bei den roten Zwiebeln gab es etwas bakterielle Fäulnis, und in einigen Parzellen mit Säzwiebeln wurde etwas falscher Mehltau gefunden, aber das ist nicht wirklich schockierend", sagt Stefaan. "Die Ernteschätzungen sind, was das Gewicht angeht, bemerkenswert höher als in den Vorjahren. Wenn jetzt auch noch die Preise mitspielen, wird alles gut", schlussfolgert der Zwiebelanbauer.

Für weitere Informationen:
Stefaan Lannoo
Fresh Onions
Vossekotstraat 48
8760 Meulebeke - Belgien
+32 (0) 476 80 95 81
stefaan.lannoo@telenet.be 
www.freshonions.be 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet