Kühne+Nagel: Halbjahresergebnis 2021 mehr als verdoppelt

Die sich weiter erholende Weltwirtschaft im ersten Halbjahr 2021 führte zu einer starken Nachfrage nach Logistikdienstleistungen. Die Kühne+Nagel-Gruppe verzeichnete in diesem Umfeld eine herausragende Geschäftsentwicklung; sämtliche Bereiche konnten das Vorjahresergebnis deutlich übertreffen. Der Nettoumsatz der Gruppe lag in den ersten sechs Monaten 2021 mit CHF 13,3 Mrd. 35% über der Vorjahresperiode und der EBIT hatte sich mit über CHF 1,0 Mrd. mehr als verdoppelt.

Dr. Detlef Trefzger, CEO der Kühne + Nagel International AG, sagt: "Wir erleben in diesem Jahr eine einzigartig hohe Konsumnachfrage bei gleichzeitig schwer planbaren Lieferketten. Dank des unermüdlichen Einsatzes unserer Mitarbeitenden, der erfolgreichen Strategieumsetzung sowie agiler Logistiklösungen haben wir es erneut geschafft, den gestiegenen Serviceanforderungen unserer Kunden in einem schwierigen Marktumfeld zu entsprechen. Wir erwarten weiterhin eine starke Nachfrage und blicken mit Zuversicht auf eine anhaltend positive Entwicklung."

Seefracht
Im zweiten Quartal 2021 setzte sich der Trend zum Transport höherwertiger Produkte in der Seefracht fort. Die gestiegene Kundennachfrage für diese Leistungen bei gleichzeitig begrenzter Containerkapazität sowie die verringerte Produktivität über die gesamte Lieferkette, erforderten eine ausgesprochen hohe Serviceintensität.

Das Containervolumen war im ersten Halbjahr 2021 mit 2,2 Mio. TEU 3% über der Vorjahresperiode. Der Nettoumsatz des Geschäftsbereichs lag bei CHF 5,2 Mrd. und der EBIT bei CHF 504 Mio. Die Conversion Rate erreichte mit 46,7% erneut einen Rekordwert.

Als besonders wertvoll für die Kunden erwiesen sich die Informationen zur aktuellen Transportsituation auf der Onlineplattform Seaexplorer.

Luftfracht
Dank massgeschneiderter Lösungen – beispielsweise kombinierter See- und Luftfrachtangebote – verzeichnete die Luftfracht bei global begrenzten Transportkapazitäten im ersten Halbjahr 2021 ein markantes Volumenwachstum und damit starke Marktanteilsgewinne. Besonders gefragt waren Lösungen für Transporte von Pharma- und systemrelevanten Gütern sowie E-Commerce.

Ab Mai trug zudem die erstmalige Konsolidierung von Apex zum Gesamtergebnis bei. Das Unternehmen ist einer der führenden Logistikanbieter in Asien, insbesondere im transpazifischen Raum. Im Zusammenschluss mit Kühne+Nagel wird den Kunden ein attraktives Leistungsangebot im wettbewerbsintensiven, asiatischen Logistikmarkt geboten, insbesondere in den Bereichen E-Commerce-Fulfilment, Hi-Tech und E-Mobility.

Das Luftfrachtvolumen lag im ersten Halbjahr 2021 mit 988.000 Tonnen 44% über der Vorjahresperiode. Der Nettoumsatz betrug CHF 4,0 Mrd. und der EBIT CHF 406 Mio. Die Conversion Rate lag bei 42,3%.

Umweltverträgliche Transportlösungen wie die Verwendung von Sustainable Aviation Fuel (SAF) führten zu einer verstärkten Nachfrage. Dafür wurden Kooperationen mit American Airlines, IAG Cargo (British Airways) und Air France KLM Martinair Cargo eingegangen.

Landverkehre
In den Landverkehren war das erste Halbjahr 2021 von einer deutlichen Steigerung der Sendungszahlen geprägt, unter Maximierung der Netzauslastung. Besonders im europäischen Stückgutgeschäft nahm Kühne+Nagel unverändert Kundenaufträge an und konnte diese zur gewohnt hohen Qualität abwickeln.

Der Nettoumsatz des Geschäftsbereichs lag im ersten Halbjahr 2021 bei CHF 1,8 Mrd. und der EBIT hatte sich mit CHF 54 Mio. gegenüber der Vorjahresperiode mehr als verdoppelt.

Die ursprünglich für den Brexit konzipierte, digitale Zollabwicklungs-Plattform «Your Easy Brexit Solution» wurde aufgrund des grossen Erfolgs im zweiten Quartal 2021 weiter ausgerollt und steht nun für digitale Verzollungen weltweit zur Verfügung. In Asien-Pazifik verzeichneten digitale Buchungen über eTrucknow reges Wachstum. Diese Plattform findet mittlerweile in 18 Ländern Verwendung.

Kontraktlogistik
Die Kontraktlogistik konnte im ersten Halbjahr 2021 das Geschäft mit Angeboten für Pharma und E-Commerce-Fulfilment ausbauen. Diese Segmente machen mittlerweile gut 80% des Neukundengeschäfts aus.

Aufgrund des im Januar 2021 veräusserten UK-Kontraktlogistikportfolios lag der Nettoumsatz mit CHF 2,2 Mrd. im ersten Halbjahr 2021 leicht unter der Vorjahresperiode. Der EBIT verbesserte sich um 60% auf CHF 72 Mio.

Im ersten Halbjahr konnte die Kontraktlogistik mehrere hochautomatisierte Anlagen in Betrieb nehmen – u.a. neue Verteilzentren für die Halbleiter- und die Konsumgüterindustrie.

Kommentar des Präsidenten des Verwaltungsrates
Dr. Jörg Wolle, Präsident des Verwaltungsrates der Kühne + Nagel International AG: "Kühne+Nagel konnte das zweite Quartal 2021 mit einem absoluten Rekordergebnis abschliessen. Dies ist u.a. das Ergebnis unserer strategischen Weichenstellungen und Initiativen der zurückliegenden Jahre sowie eines frühzeitigen und erfolgreichen digitalen Aufbruchs. Unser Unternehmen steht nicht nur in diesen besonderen Zeiten für unternehmerischen Weitblick und für ein hoch motiviertes Team. Nicht zuletzt der zielgerichtete Ausbau unserer Positionen in Asien zahlt sich zunehmend aus."

Über Kühne+Nagel
Mit 74.000 Mitarbeitenden an nahezu 1.400 Standorten in über 100 Ländern zählt Kühne+Nagel zu den global führenden Logistikdienstleistern. Schwerpunkte liegen in den Bereichen See- und Luftfracht, Landverkehre und Kontraktlogistik mit klarer Ausrichtung auf integrierte Logistikangebote.

Weitere Informationen:
https://de.kuehne-nagel.com/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet