Landwirtschaftszählung 2020

Immer mehr Betriebe produzieren ökologisch

10% der Thüringer Landwirtschaftsbetriebe wirtschafteten nach den Kriterien des ökologischen Landbaus. Nach den Ergebnissen der Landwirtschaftszählung 2020 bewirtschafteten 3 708 Betriebe eine landwirtschaftlich genutzte Fläche von 774 830 Hektar. 375 bzw. 10,1% dieser Betriebe wirtschafteten nach den Kriterien des ökologischen Landbaus und unterlagen dem Kontrollverfahren entsprechend der EG-Verordnung 834/2007 für die Bodenbewirtschaftung und Tierhaltung. 

Wie das Thüringer Landesamt für Statistik weiter mitteilt, bewirtschafteten diese Ökobetriebe mit 50 961 Hektar 6,6%  der landwirtschaftlich genutzten Fläche Thüringens. Mehr als zwei Drittel
(70,2% ) bzw. 35 769 Hektar wurden von 78 Betrieben bewirtschaftet, die über eine Flächenausstattung von 200 Hektar und mehr verfügten.

Die durchschnittliche Betriebsgröße der ökologisch wirtschaftenden Betriebe lag bei 136 Hektar. Im Bundesdurchschnitt bewirtschaftete jeder Ökobetrieb 61 Hektar. Wie im Bundesdurchschnitt hielten zwei Drittel der Thüringer Ökobetriebe Tiere.

Zur letzten Erhebung im Jahr 2016 wurden 248 Ökobetriebe (6,9% der Betriebe insgesamt) mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche von 36 664 Hektar (4,7% der Fläche insgesamt)
festgestellt. Die durchschnittliche Betriebsgröße lag bei 148 Hektar und 73% dieser Betriebe hielten Tiere.

Somit stellten innerhalb von 4 Jahren 127 Betriebe (+51,2%) eine landwirtschaftlich genutzte Fläche von 14 297 Hektar (+39,0%) auf eine ökologische Bewirtschaftung um.

Nordrhein-Westfalen: 1 955 landwirtschaftliche Betriebe wirtschafteten nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus  

1 955 landwirtschaftliche Betriebe in NRW wirtschafteten im März 2020 nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus. Wie Information und Technik Nordrhein- Westfalen als Statistisches Landesamt anhand jetzt vorliegender Ergebnisse der Landwirtschaftszählung 2020 mitteilt, sind das 651 Betriebe bzw. 49,9% mehr als vor zehn Jahren. 5,8% der 33 611 landwirtschaftlichen Betriebe in NRW wirtschafteten somit ökologisch. Bei der Landwirtschaftszählung 2010 hatten 1 304 Betriebe angegeben, nach ökologisch Richtlinien zu arbeiten. Das waren 3,8% aller Betriebe.

83 971 Hektar bzw. 5,7% der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche in Nordrhein-Westfalen (1 473 157 Hektar) wurden im Jahr 2020 ökologisch bewirtschaftet. Das waren 30 761  bzw. 57,8%  mehr als zum Zeitpunkt der Landwirtschaftszählung 2010 (53 210 Hektar). Damals hatte der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche bei 3,6% gelegen.

Von der Gesamtfläche des ökologischen Landbaus verteilen sich 52 737 Hektar auf Dauergrünland, 29 47 Hektar auf das Ackerland und 845 Hektar auf Dauerkulturen wie Baum- und Beerenobst. 

Baden-Württemberg: Ausdehnung der ökologisch bewirtschafteten Fläche um 75 000 Hektar

Im Jahr 2020 gab es in Baden-Württemberg 4 459 Betriebe, die eine landwirtschaftlich genutzte Fläche von 173 656 ha nach EU-Öko-Verordnung bewirtschaftet haben. Laut dem Statistischen Landesamt Baden-Württemberg konnte in den letzten zehn Jahren ein Anstieg um mehr als 1 400 Betriebe (+47%) und 75 000 ha bewirtschafteter Fläche (+77%) festgestellt werden. Der Anteil von ökologisch bewirtschafteter Fläche an der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche ist in dem Zeitraum von 7% auf 12% angewachsen und liegt damit über dem bundesweiten Wert von 10%.

Im ökologischen Landbau des Landes spielt Grünland eine wichtigere Rolle als in den konventionellen Betrieben. Unter den Öko-Betrieben konnte ein Dauergrünlandanteil von 56% an der landwirtschaftlichen genutzten Fläche ermittelt werden, bei den konventionellen Betrieben lag er dagegen bei 36%. Deutschlandweit lag der Dauergrünlandanteil in Öko-Betrieben bei 52% und damit unter dem Wert für Baden-Württemberg.

Im Ackerbau wurden 71 082 ha ökologisch bewirtschaftet. Seit 2010 fand damit eine Verdoppelung der Fläche statt. Die konventionelle Ackerfläche (739 198 ha) ist jedoch im Vergleich mehr als zehnmal so groß. 

Bundesweite Ergebnisse der Landwirtschaftszählung 2020 sind im gemeinsamen Statistikportal des Bundes und der Länder zu finden. Unter anderem werden die Ergebnisse in Form einer interaktiven StoryMap mit dem Titel »Ökolandbau in Deutschland« dargestellt.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet