Gold Kiwi: Konflikt zwischen China und Neuseeland

Ursprünglich kommen Kiwis aus China, aber heutzutage bringt man sie mehr mit Neuseeland in Verbindung. "Für Europäer und Amerikaner gehören Kiwis und Neuseeland einfach zusammen. Damals konnte China damit nicht wirklich umgehen: ein lokales Produkt, aus ihrem Land, das ein anderes Land im ganz großen Stil verkauft. Jetzt befindet sich Neuseeland in einer schwierigen Situation", erklärt ein Guardian Korrespondent in Wellington.

Seit einigen Jahren bauen ein paar chinesische Bauern illegal Sungold Kiwis in der Suchuan Provinz an, wohin Millionen Setzlinge geschmuggelt wurden. Die Produktionsregion in China ist mehr als 200 Hektar groß. Die Zespri Kooperative, Lizenzinhaber der Sorte, hat den Fall vor das höchste Gericht in Neuseeland gebracht. Die Forderung: die chinesischen Bauern sollen 14 Millionen USD Schadensersatz an Zespri zahlen.

"Die Sungold Kiwi war schon immer das wichtigste Produkt von Zespri und die Kooperative hat deswegen schnell darauf ein Patent angemeldet und zwar in jedem Land. Die gelben Kiwi-Exporte hatten die grünen schnell überholt und der Sektor konnte sich dank der Sungold Kiwi sehr gut entwickeln."

Jason Young, Leiter des Contemporary China Research Center an der University of Victoria, sieht das Ganze so: "Wenn man sein geistiges Eigentum auf dem chinesischen Markt verliert, ist die logische Konsequenz eine große Grundsatzdiskussion wie diese Zespri-Affäre."

Laut The Guardian werden die neuseeländischen Bauern kommende Woche entscheiden, wie mit dem Fall umzugehen ist. Zespri würde gerne in Verhandlungen treten, um den chinesischen Bauern anzubieten, die Kiwis zu kaufen und sie anschließend under der Sungold Marke zu verkaufen. Im Gegenzug würde die Anklage zurückgezogen."

Quelle: courrierinternational.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet