Einsatz von Rezyklat:

Schwarz Gruppe erweitert Ziele der Plastikstrategie REset Plastic

Die Schwarz Gruppe erweitert die Ziele ihrer Plastikstrategie REset Plastic und will bis 2025 durchschnittlich 20 Prozent Rezyklat in den Eigenmarkenverpackungen ihrer Handelssparten Lidl und Kaufland einsetzen.

Bereits seit 2018 verfolgt die Unternehmensgruppe die Ziele, den Plastikverbrauch bis 2025 um 20 Prozent zu reduzieren und 100 Prozent der Eigenmarkenverpackungen maximal recyclingfähig zu machen. Mit dem neuen Ziel zum Rezyklateinsatz bekennt sich die Schwarz Gruppe zur Förderung der Kreislaufwirtschaft. Über alle Länder hinweg werden bereits durchschnittlich sechs Prozent Rezyklat in den Eigenmarkenverpackungen von Lidl und Kaufland eingesetzt (Stand 2019).


Foto: Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG

Um die Zielsetzungen der Plastikstrategie zu erreichen, realisiert die Unternehmensgruppe eine Vielzahl von Maßnahmen. Unter anderem wurde beschlossen, auf den Einsatz von schwarzem Plastik in den Eigenmarkenverpackungen von Lidl und Kaufland bis spätestens Ende 2021 zu verzichten, da dieses das Recycling erschwert.

Weitere Informationen:
REset Plastic
www.reset-plastic.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet