BelOrta verkauft die ersten belgischen roten Johannisbeeren 2021

Am Freitagmorgen verkaufte BelOrta die erste Kiste mit roten Johannisbeeren der Sorte Junifer. Die Primeur-Beeren wurden von Louis und Wim Meyers (Meyers Softfruit) aus Riemst angebaut und von den Brüdern Mario und Sven Jordens (Gemex) aus Genk gekauft.

Stabile Anbaufläche

Traditionell beginnt die Saison der roten Johannisbeeren mit der Sorte Junifer, die in Gewächshäusern angebaut wird. "Im Monat Juni stellen wir auf Haronia um, danach im Juli schließlich auf die Sorte Rovada, die Hauptsorte bei BelOrta und geeignet für eine lange Lagerung", so die Genossenschaft.

Die rote Anbaufläche von BelOrta umfasst in diesem Jahr insgesamt rund 36 Hektar, eine ähnliche Fläche wie im letzten Jahr. Die BelOrta-Erzeuger haben im letzten Jahr zusammen mehr als 367 Tonnen rote Johannisbeeren geliefert, so dass man diese lokal angebauten Beeren bis zu den Feiertagen genießen konnte. Das ist möglich dank innovativer und hochtechnologischer Lagermethoden, bei denen die Beeren unter niedriger Sauerstoffkonzentration gekühlt werden. Die Produktionsspitze liegt jedoch in den Monaten Juli und August.

Neben roten Johannisbeeren bietet BelOrta auch Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Cassis, weiße Johannisbeeren, Kiwibeeren, Kaktusfeigen, Kirschen und verschiedene Arten von Erdbeeren an. Fast alle Beeren sind auch in der Bio-Variante erhältlich und werden in verschiedenen Verpackungen angeboten.

Für weitere Informationen:
BelOrta

Divisie Borgloon
+32 (0)12 670 210
Divisie Zellik
+32 (0)2 481 08 83
verkoopfruit@belorta.be  
www.belorta.be    


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet