Die Heidelbeer-Export-Saison der südlichen Hemisphäre endet mit einer Steigerung von 20%

Laut dem neuen Heidelbeer-Jahrbuch der Saison 2020/21, das vom iQonsulting-Team erstellt wurde, stieg das exportierbare Angebot an Heidelbeeren aus der südlichen Hemisphäre um 20% und überstieg damit 311.000 versendete Tonnen.

Dem Bericht zufolge ist Peru weiterhin das dynamischste Land der südlichen Hemisphäre und größtenteils für den in dieser Saison beobachteten Anstieg verantwortlich. Chile zeigte ein ausgereifteres Angebot, wobei das Wachstum mit den Marktbedingungen (Inkrafttreten des Systems Approach für die Regionen Ñuble und Biobio), dem Austausch von Sorten und - in geringerem Maße - einer Vergrößerung der Anbaufläche zusammenhing. In beiden Ländern konzentriert sich weiterhin der Großteil des Angebots, das 90% der Lieferungen ausmacht.

Währenddessen hat Südafrika einen starken Anstieg des Angebots zu verzeichnen, besonders in den letzten Saisons. Es ist ein relativ neuer Lieferant für die Industrie und seine Anbaufläche wächst schnell.

Bio-Blaubeeren

Das Jahrbuch hebt das Wachstum des Angebots an Bio-Blaubeeren hervor. Chile, Peru, Argentinien und Mexiko exportierten in der Saison 2020/21 eine Rekordmenge von 46.400 Tonnen, d.h. 37% mehr als in der vorherigen Saison (12.000 Tonnen mehr). Chile trug dazu die höchsten Mengen bei und machte 45% des Bio-Angebots der ausgewählten Länder aus, gefolgt von Mexiko mit 32% und Peru mit einem Anteil von 15%. Alle Lieferanten zeichnen sich durch das Wachstum ihrer Lieferungen in dieser Kategorie aus.

Gefrorene Blaubeeren

Chile, Peru, Argentinien und Mexiko exportierten im Jahr 2020 ebenfalls einen Rekord von fast 52.000 Tonnen gefrorener Blaubeeren. Chile machte fast 70% aller gefrorenen Blaubeeren aus, die von diesen Ländern exportiert wurden, und zeigte eine gewisse Stabilität. Peru verdoppelte seine Lieferungen im Jahr 2020 und Mexiko verdreifachte sie. Die Exporte von gefrorenen Blaubeeren stiegen im Jahr 2020 um 17%.

Ein globaler Anstieg der Nachfrage

Laut dem Jahrbuch werden die Marktfenster weniger spürbar. Das zunehmende Angebot aus der südlichen Hemisphäre, das sich auf die Extreme der Saison konzentriert, überschneidet sich zunehmend mit dem Angebot aus der nördlichen Hemisphäre, das auch in Nordamerika, Europa und China zugenommen hat.

Dies hat den Heidelbeerkonsum auf globaler Ebene begünstigt, da das Angebot das ganze Jahr über verfügbar ist, was allen Akteuren in der Kette zugute kam. Dem Bericht zufolge hatte der Anstieg des Angebots in dieser Saison keinen allgemeinen Einfluss auf die Preise.

Quelle: simfruit.cl 

 

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet