Branston, Lincolnshire

6 Mio. GBP teure britische Anlage zur Gewinnung von Kartoffelprotein nimmt die Arbeit auf

Die Firma Branston hat auf einer neuen, 6 Millionen GBP teuren Anlage in Lincolnshire die Arbeit aufgenommen. Dort soll Pflanzenprotein aus Kartoffeln extrahiert werden. Branston arbeitet im Rahmen eines Projekts daran, neue Innovationen zu entwickeln, um so den Kartoffelanbau noch effizienter zu machen. Die Fabrik ist die erste ihrer Art in Großbritannien. Dort soll neuartige Technologie zum Einsatz kommen, um so die steigende britische Nachfrage nach pflanzenbasierten Inhaltsstoffen zu decken.

Laut einem Artikel auf branston.com entzieht die Anlage qualitativ minderwertigen Kartoffeln das Pflanzenprotein, welches dann zu vegetarischen und veganen Lebensmitteln verarbeitet werden kann. Außerdem sollen daraus stärkehaltige Produkte hergestellt werden. 

Umsatz bei fast 200 Millionen GBP bis zum 26 Juli 2020
Der Umsatz hat im vergangenen Finanzjahr die 200 Millionen GBP Marke überstiegen. Das Unternehmen beliefert Supermärkte wie Tesco und verkauft Produkte auch unter seiner eigenen Marke. Im Jahr 2020 verzeichnete es bis zum 26. Juli 2020 einen Umsatz von 196 Millionen GBP. 2019 hatte dieser noch bei 152 Millionen GBP gelegen. Auch die Brutto-Gewinne stiegen von 4,4 auf 7,3 Millionen GBP.

Geschäftsführer James Truscott sagte im Interview mit insidermedia.com: "Obwohl die Covid-19-Pandemie Auswirkungen auf die zweite Hälfte des Geschäftsjahrs hat, sind wir insgesamt sehr zufrieden mit unserem Wachstum. Wir sind sehr stolz auf die gute Reaktion unseres Teams auf die Krise und die Rolle, die wir dabei spielen, die Briten mit Lebensmitteln zu versorgen."


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet