Gemüsegärtner Ruedi Meier zum innovativen Anbauverfahren

"Beim Hors-sol-Anbau brauche ich viel weniger Erdreich pro Pflanze"

"Kaum ein Sektor produziert so marktorientiert wie der Gemüsebau", sagt der schweizer Gemüsegärtner Ruedi Meier zur Aargauer Landwirtschaft und ergänzt: "Unser Betrieb ist zu 100 Prozent auf den Markt ausgerichtet." Und der kennt für Tomaten und Gurken schon lange keine Saison mehr. Die Konsumentinnen und Konsumenten wollen Sommergemüse das ganze Jahr hindurch kaufen. Darum baut Ruedi Meier sein Gemüse ausschliesslich in Gewächshäusern an, auf einer Fläche von 6.2 Hektaren.


Blick auf die moderne Gewächshausanlage / Bild: Meier Gemüse

Auf die Nachhaltigkeit von Gewächshäusern angesprochen, preist Ruedi Meier die Vorzüge des Hors-sol-Anbaus. Ausgerechnet der oft verteufelte Hors-sol-Anbau, bei dem das Gemüse nicht in der Erde, sondern auf Substratballen wächst, soll besonders ökologisch sein? Ruedi Meier nickt und erklärt: "Beim Hors-sol-Anbau brauche ich viel weniger Erdreich pro Pflanze, und ich kann jeder Pflanze genau das geben, was sie braucht, um kräftig, gesund und widerstandsfähig zu sein. Eben gerade nicht das Giesskannenprinzip, bei dem das meiste daneben geht."

Weitere Informationen:
Meier Gemüse AG
Ruedi Meier
Steinstrasse 72
CH-5406 Rütihof
Tel. 056 493 11 12
Fax 056 493 52 28
Mail  info@meiergemuese.ch 
www.meiergemuese.ch 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet