Dank neuen Kräuterbeuteln aus Papier

Coop spart 3,4 Tonnen Plastik pro Jahr ein

Dank neuen Beuteln aus Papier spart die schweizer LEH-Kette Coop bei den Bio-Kräutertöpfen jährlich 3,4 Tonnen Plastik ein. Der Papierbeutel kann mit dem Altpapier entsorgt und rezykliert werden. Die Töpfe bestehen bereits seit Frühjahr 2020 aus Recyclingplastik, berichtet der LEH-Konzern im Kommentar. 

Die Einführung der Papierverpackung im Kräutersortiment ist Teil einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie. Denn seit 2012 engagiert sich Coop für die Plastikreduktion und stellt Schritt für Schritt auf nachhaltige Alternativen um. So konnte Coop bereits rund 30 000 Tonnen Verpackungsmaterial reduzieren oder optimieren.

Elastitags und Aufkleber bei Bio-Erzeugnissen
Die Reduktion von Plastik ist ein Prozess. Wichtig ist dabei, dass die Alternativen aus der Gesamtsicht betrachtet Sinn machen und ökologischer sind als die bisherigen Produkte oder Verpackungen. Netze aus Zellulose und Kartons aus Graspapier sind Beispiele für nachhaltige Verpackungen. Bei Biofrüchten und -gemüse setzt Coop auf Elastitags und Aufkleber. Zudem finden Sie schweizweit in allen Coop Restaurants und Coop Take It Mehrweggeschirr als Alternative zu Einwegprodukten.

Weitere Informationen:
https://www.taten-statt-worte.ch/de/aktuelles/oekologisch-verpackt.html#aktuelles 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet