Deutsche Regierung bewilligt Gesetz zum Verbot von Glyphosat ab 2024

Deutsche Landwirte müssen ihren Einsatz von Glyphosat schrittweise reduzieren und ab 2024 ganz aufhören, um saubere Lebensräume für Insekten zu erhalten. Landwirte haben das geplante Gesetz kritisiert. Sie sagen, dass es die Existenz von Familienbetrieben gefährdet und dass Verbote weniger effektiv bei der Förderung der Artenvielfalt wären als die Zusammenarbeit zwischen Landwirten und Naturschützern.

Glyphosat, das zuerst von der Bayer-Tochter Monsanto unter dem Markennamen Roundup entwickelt wurde, hat weltweit eine intensive Debatte über seine Sicherheit ausgelöst, seit eine Behörde der Weltgesundheitsorganisation im Jahr 2015 zu dem Schluss kam, dass es wahrscheinlich Krebs verursacht. Obwohl Aufsichtsbehörden weltweit Glyphosat als sicher eingestuft haben, stimmte Bayer im Juni zu, fast 100.000 Klagen in den USA in Höhe von 10,9 Milliarden US-Dollar beizulegen und bestritt die Behauptung, dass Roundup Krebs verursacht.

Der deutsche Gesetzesentwurf sieht vor, dass der Einsatz von Herbiziden und Insektiziden, die Bienen schaden könnten, in bestimmten Gebieten verboten wird. Außerdem sollen neue Installationen bestimmter Arten von Leuchten verboten werden, um die Lichtverschmutzung zu reduzieren.

Laut reuters.com, sagte Joachim Rukwied, Chef des Deutschen Bauernverbandes, die vorgeschlagene Gesetzgebung sei der falsche Weg, um mehr Umweltschutz zu erreichen: „Eine Partnerschaft zwischen Landwirtschaft und Naturschutz, mit gemeinsamen Zielen, Maßnahmen und Anreizen, wäre erfolgversprechender.“

Das Gesetz muss noch vom Bundestag und Bundesrat verabschiedet werden, was in der Regel mehrere Monate dauert.

Fotoquelle: Dreamstime.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet