Stefan Eusterbrock (Landhandel Eusterbrock) zum aktuellen Speisekartoffelmarkt

"So eine verrückte Kartoffelsaison haben wir selten erlebt"

Der Konsum von frischen, deutschen Speisekartoffeln verzeichnet wieder ein leichtes Plus, berichtete die Kartoffel-Marketing Gmbh letzte Woche. Doch das Marktgeschehen schwankt in Zeiten von Corona sehr stark, stellt Stefan Eusterbrock, Mitgeschäftsführer des gleichnamigen Landhandels in Westfalen, fest. "Die aktuelle Preisspanne bei den festkochenden Kartoffeln bewegt sich zwischen 4 und 14 Euro/je 100kg. Das ist sehr ungewöhnlich. so eine verrückte Kartoffelsaison haben wir überhaupt selten erlebt."

Gute Lagerware aus deutscher Erzeugung sei bei den inländischen Abpackern derzeit sehr gesucht, die Abgabebereitschaft auf Erzeugerseite hingegen bescheiden. Eusterbrock: "Die Landwirte halten sich noch etwas zurück, weil sich die Notierungen tendenziell nach oben bewegen. Aus meiner Sicht wird man gute Qualitäten demnächst auch um 16 Euro/100kg loswerden können. Meine Empfehlung wäre allerdings die Ware gleichmäßig auf den Markt zu bringen, sodass alle bedient werden können. Denn nicht alle Lagerware kann später zum hohen Preis verkauft werden."

Schwierige Kartoffelsaison
Es sei bisher eine äußerst schwierige Saison gewesen, sagt der Kartoffelhändler zurückblickend. "Festkochende Kartoffeln wurden während der Ernte zu 5 Euro/100kg gehandelt. Ab Oktober sind die Preise dann leicht angestiegen." Die starken Preisunterschiede hängen laut Eusterbrock auch mit den Qualitätsproblemen zusammen. "Es gibt in diesem Jahr verhältnismäßig viel qualitativ schwache Ware die optisch einfach nicht in Ordnung ist. Das spiegelt sich logischerweise in der Marktsituation wieder."

Das westfälische Familienunternehmen Eusterbrock versteht sich als Bindeglied zwischen Erzeuger und Abpacker und bedient Abnehmer in ganz Deutschland. Im Gegensatz zum Bereich der Industriekartoffeln habe sich Corona eher positiv auf den Speisekartoffelmarkt ausgewirkt, betont man. "Es gibt ein leichtes Absatzplus bei der Speiseware. Außerdem hat die Wertschätzung für regionale Kartoffeln offensichtlich zugenommen. Diese Honorierung sieht man aber schon länger: Ware, die unter dem regionalen Fenster NRW gehandelt wird, erzielt nicht selten einen Mehrpreis um 2-3 Euro/je 100kg."

Weitere Informationen:
Landhandel Josef Eusterbrock GmbH
Stefan Eusterbrock
Bokeler Straße 218
33397 Rietberg - Bokel
Tel: 05244 / 78320
Fax: 05244 / 78627
Stefan@eusterbrock-landhandel.de 
http://www.eusterbrock-landhandel.de/ 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet