Reederzei setztz auf Energiewende in der Schifffahrtsbranche

CMA CGM an der Seite von Boris Herrmann und SeaExplorer

Die CMA CGM Group freut sich sehr, das von Boris Hermann geführte Team Malizia und seine SeaExplorer unterstützt zu haben. Vor 80 Tagen startete Boris von Sables d'Olonne aus und hat am Donnerstag, den 28. Januar 2021, die Ziellinie überquert, berichtet die Reederei.

Einsatz für gemeinsame Werte
Boris Herrmann, der Skipper der SeaExplorer und der erste Deutsche, der an der legendären Weltumsegelung im Alleingang teilgenommen hat, hatte seine Teilnahme genutzt, um auf das "Rennen, das wir gewinnen müssen" aufmerksam zu machen –  das Rennen gegen den Klimawandel und zum Schutz der Ozeane.

Während des Rennens steuerte Boris Herrmann die SeaExplorer in der Nähe des antarktischen Ozeans vom Kurs ab, um seinem Konkurrenten Kevin Escoffier zu helfen, und unterstrich damit das starke Bündnis der Solidarität, das die Segler vereint.

Im Laufe der gesamten Vendée Globe-Regatta zeigte Boris Herrmann Kampfgeist, indem er an seine Grenzen ging. Seine Agilität bewies er, als er seinen Kurs kontinuierlich an die Herausforderungen der Weltumsegelung anpasste und sich gleichzeitig für den Klimaschutz und den Schutz der Ozeane einsetzte. Diese Werte, die von der CMA CGM Group und seinen 110.000 Mitarbeitern geteilt werden, bilden den Kern unserer Unterstützung für Boris.

Rennen gegen die globale Erwärmung
Die SeaExplorer ist energieautark, da sie über Solarzellen und hydroelektrische Generatoren verfügt, um die Systeme an Bord zu betreiben. Außerdem ist sie mit einem automatischen Labor ausgestattet, das ozeanographische Daten wie Wassertemperatur, Salzgehalt, pH-Wert und CO2 misst.

Boris Herrmann nahm automatische Messungen von Wasserproben in den entlegensten Teilen der Ozeane vor und wird die gesammelten Daten an Wissenschaftler weitergeben, die an Programmen am Max-Planck-Institut in Hamburg, am Geomar in Kiel und am Ifremer in Brest beteiligt sind. Die Partnerschaft zur Bekämpfung der globalen Erwärmung und zum Schutz der Ozeane steht im Einklang mit den Bestrebungen der CMA CGM Group, die ihre geschäftliche Leistung seit jeher als untrennbar mit ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung verbunden sieht.

Innovative Lösungen für die Umwelt beschleunigt
Seit einigen Jahren entwickelt die CMA CGM Group Innovationen auf der Basis von Technologien, die bei Hochseeregatta-Yachten zum Einsatz kommen, um die hydrodynamische Leistung ihrer Flotte zu verbessern und so den Treibstoffverbrauch und die CO2-Emissionen zu reduzieren. Wie für alle Teilnehmer der Vendée Globe ist die Anpassung der Routen an die Wetter-, Seegangs- und Strömungsverhältnisse der Schlüssel zur Erzielung von Leistungssteigerungen und zur Sicherheit. Mit der Einrichtung von insgesamt drei Fleet Centern hat auch CMA CGM dies zu einer Priorität gemacht.

Vorreiter der Energiewende in der Schifffahrtsbranche
CMA CGM engagiert sich seit vielen Jahren für den Schutz der Umwelt und die Verkleinerung des ökologischen Fußabdrucks. Seit 2008 hat die Gruppe ihre CO2-Emissionen pro transportiertem Container um 48 % gesenkt und strebt an, bis 2050 klimaneutral zu sein.

Weitere Informationen:
www.cma-cgm.com  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet