Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Türkische Erdbeersaison begann wegen des heißen Wetters einen Monat früher

In diesem Jahr gab es einen frühen Start für die türkischen Erdbeeren. Dank des wärmeren Wetters wurden die Erdbeeren bereits im letzten Monat geerntet, während sie normalerweise erst letzte Woche begonnen hätten. Die Mengen waren ein wenig langsam, aber mit dem bevorstehenden Valentinstag wird erwartet, dass die Nachfrage bald steigen wird.

Laut Coskun Eren, Marketingleiter des türkischen Fruchtexporteurs Eren Tarim, hat das heiße Wetter dazu geführt, dass die Erdbeersaison etwa einen Monat früher begonnen hat: "Die türkische Erdbeersaison ist bisher recht gut verlaufen. In der Türkei ist das Wetter im Moment ungewöhnlich heiß. Dadurch wachsen die Früchte tendenziell schneller und früher, was auch bei den Erdbeeren der Fall ist. Normalerweise würden wir die Saison etwa Mitte Januar beginnen, aber in dieser Saison haben wir schon im Dezember angefangen. Das Gesamtvolumen der Ernte wird aufgrund des wärmeren Wetters größer sein als im letzten Jahr."

Aufgrund des frühen Starts fehlt es derzeit noch etwas an Volumen. Eren meint, dass die Nachfrage rechtzeitig zum Valentinstag anziehen sollte. "Die Nachfrage war bisher auf einem normalen Niveau, nicht wirklich höher oder niedriger als sonst. Der Hauptgrund dafür sind die verfügbaren Mengen. Wir können nicht jede Woche volle LKWs anbieten, weil die Erdbeeren etwas früher geerntet wurden. Das bedeutet, dass die Volumina immer noch niedrig sind, auch jetzt. Wir versuchen, nach und nach anzubieten, aber ich glaube, wenn wir tatsächlich die Schleusen öffnen würden, wäre die Nachfrage da, vor allem, weil der 14. Februar kurz bevorsteht. Wir haben sehr gute Preise und die Leute wollen volle LKWs, es ist nur so, dass wir Schwierigkeiten haben, die Volumina hoch zu bekommen."

Nicht nur die Türkei erlebte in diesem Jahr ein unerwartetes Wetter, auch die Probleme in Spanien hatten Auswirkungen auf die türkischen Erdbeerexporte. "'Der größte Schneesturm seit 50 Jahren', wie man sagt, traf Spanien vor nicht allzu langer Zeit und wir spüren die Auswirkungen. Die Marktpreise für Erdbeeren sind im Moment sehr hoch und das ist ein guter Vorteil für uns. Die empfindliche Beerenfamilie leidet am meisten unter dem Frost, daher glaube ich, dass Spanien einige Probleme mit seiner Ernte hatte. Abgesehen davon hat sich das heiße Wetter hier positiv ausgewirkt, kein Regen, keine negativen Temperaturen, also ein doppelter Bonus für uns", erklärt Eren.

Er gibt an, dass Eren Tarim sein Angebot an Erdbeeren erweitern möchte, um sie zu einem ihrer Hauptprodukte zu machen. "Wir erwarten, dass wir in dieser Saison 350 bis 500 Tonnen Erdbeeren exportieren werden. Unser Ziel ist es, Erdbeeren zu einem unserer Hauptprodukte zu machen. Wir erforschen auch neue Technologien zur Haltbarmachung nach der Ernte und werden sie ab dieser Saison auf Forschungs- und Entwicklungsbasis ausprobieren."

Die Preise für Erdbeeren sind dieses Jahr etwas höher, sagt Eren: "Die Preise auf Basis der türkischen Lira sind um 10 Prozent höher als im letzten Jahr. Allerdings sind Erdbeeren ein so volatiles Produkt, dass sich der Preis innerhalb von zwei Tagen verdoppeln oder halbieren kann. Ich würde erwarten, dass wir im Vergleich zu unseren Konkurrenten Spanien und Ägypten sehr wettbewerbsfähige Preise haben, sowohl per Zug als auch per Luftfracht. Da unsere Hauptmärkte die EU, Russland und der Ferne Osten über Luftfracht sind, sehe ich gute Chancen für uns in dieser Saison."

"Wir erwarten eine gute, ruhige Saison. Ich hoffe, das Wetter bleibt positiv und wird in den kommenden Monaten nicht zu heiß. Nach unserem sehr frühen Start geht es mit der Erdbeere bis Juni weiter. Die LKWs fahren wie üblich nach Europa und Russland und wir sind bereit für den Rest der Saison. Ich möchte auch betonen, dass Erdbeeren eigentlich sehr reich an Vitamin C sind. Nicht viele Leute wissen, dass sieben Erdbeeren mehr Vitamin C enthalten als eine Orange! Die Stärkung unseres Immunsystems ist heutzutage etwas, das wir alle brauchen", sagt Eren abschließend.

Für weitere Informationen:
Coskun Eren
Eren Tarim
Tel: +90 533 695 5802
Email: coskun@erentarim.com 
www.erentarim.com  


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet