Thomas Bos, Thomasol:

"Preise für spanisches Gewächshaus- und Freilandgemüse explodieren aufgrund der Kaltfront"

Die Kaltfront, die in Italien herrscht, ist nun auch nach Spanien gezogen und verursacht plötzliche Engpässe im spanischen Gemüsesektor. "Wir haben Nächte um den Gefrierpunkt hier in Alicante und um 2-3 Grad in Almeria. Dann kommt die Produktion sofort zum Stillstand", beobachtet Thomas Bos von Thomasol, der von Alicante aus Groß- und Einzelhändler, Importeure und Exporteure mit spanischem Obst und Gemüse beliefert.

"Dazu kommt, dass wir bis Weihnachten sehr schönes Wetter hatten. Alle haben im Voraus geerntet. Weil die Produktion nun zum Stillstand gekommen ist, schlägt das besonders hart zu. Es ist nicht einmal so, dass die Nachfrage so stark ist, sondern man bekommt aufgrund des mangelnden Angebots absurde Preise. Besonders bei Auberginen, Zucchini und Gurken ist der Anstieg enorm. Auberginen kosten jetzt 3 Euro pro Kilo ab Spanien, und dann müssen sie noch zum Bestimmungsort transportiert werden. Blumenkohl ist ebenfalls unbezahlbar, aber nicht verfügbar, und Brokkoli ist innerhalb weniger Tage von 80 Cent auf 1,80 Euro pro Kilo gestiegen."

"Übrigens, diese hohen Preise wirken immer wie eine Goldgrube, aber aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit sind die Auswirkungen nicht so groß. Schließlich will man zunächst seine Stammkunden bei Laune halten, die stets kaufen. Aber was für den freien Markt verfügbar ist, ist in der Tat sehr teuer", sagt Thomas. "Darüber hinaus werden von heute bis Sonntag starke Regenfälle erwartet. Für uns in Alicante bedeutet das Regen, aber in höheren Lagen wird es auch Schnee sein. In Madrid werden Temperaturen von -10/-12 Grad erwartet. Dies wird zweifelsohne zu den notwendigen Transportproblemen mit den LKWs führen, die durch Zentralspanien fahren müssen."

Gleichzeitig will Thomas auch nicht zu schwarz sehen. "Die Kälte ist da und wir müssen die Konsequenzen tragen. Der Niederschlag muss noch kommen - zwischen heute und nächsten Sonntag wird vorausgesagt - aber wie so oft in solchen Situationen gilt: Erst sehen und dann glauben."

Für weitere Informationen:
Thomas Bos
Thomasol Gestion SL
C. Venta de la Remuda nr. 8
03560 El Campello 
Alicante - Spanien
Telephone: 0034 965 060 305
info@thomasol.eu   
www.thomasol.eu


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet