BÖLW-Pressekonferenz während Internationale Grüne Woche

Bio-Bilanz: Wie schneidet die Bundesregierung ab?

Wie schneidet die Bunderegierung ab, wenn es um enkeltaugliche Wirtschaft und Ernährung angeht? Diese Frage wird am Mittwoch, dem 20. Januar, von 11.00 bis 12.00 Uhr auf der Politischen Pressekonferenz des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) diskutiert. Die Veranstaltung findet wie jedes Jahr anlässlich der Internationalen Grünen Woche statt – in diesem Jahr als Livestream und für alle registrierten Teilnehmer der IGW Digital zugänglich.

Fast alle Fachleute aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik seien sich einig, dass eine Transformation der Land- und Ernährungswirtschaft dränge und die Gesellschaft fordert diese immer stärker ein. Jetzt zieht der BÖLW  zu Jahresbeginn die Bio-Bilanz für die Bundesregierung und blickt auf die Herausforderungen des neuen Jahres 2021: Wie viel Kraft haben Julia Klöckner und Kollegen eingesetzt, damit der Umbau gelingt? Und was haben Sie erreicht? Was steckt hinter Erfolgserzählungen? Und was braucht es von der neuen Bundesregierung, damit Bio seine volle Veränderungskraft entfalten kann?

Teilnehmer der Diskussionsrunde und der späteren Fragerunde sind der BÖLW-Vorsitzende Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, der BÖLW-Vorstand Landwirtschaft Dr. Alexander Gerber, der BÖLW-Vorstand Herstellung Volker Krause und der BÖLW-Vorstand Handel Marcus Wewer. Der Zugang zum Live-Stream erfordert die Anmeldung zur IGW Digital (20. - 21. Januar 2021).

Weitere Informationen:
https://www.gruenewoche.de/  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet