Lidl Schweiz auf Expansionskurs:

Neues Logistikgebäude mit Früchte- und Gemüselager

Im thurgauischen Weinfelden baut Lidl Schweiz ein neues Logistikgebäude, um die steigende Anzahl Filialen versorgen zu können. Dazu gehört auch eine eigene Bananenreiferei.

Man sei in der Schweiz angekommen, heisst es in einer Mitteilung von Lidl. Pro Jahr werden acht bis zehn neue Filialen eröffnet. Nun brauche es mehr Lagerfläche für Früchte und Gemüse. Schliesslich habe die Corona-Pandemie gezeigt, wie wichtig eine funktionierende Logistik und ausreichende Kapazitäten für die Versorgung der Schweiz mit Lebensmitteln sei, argumentiert der Detailhändler.


Das neue Gebäude in Weilfelden soll bis Jahresende in Betrieb genommen werden. / Bild: Lidl Schweiz.

Bestehendes Zentrum wird erweitert
Beim Neubau handle es sich um eine Erweiterung des bestehenden Verteilzentrums in Weinfelden TG und soll laut Mitteilung in erster Linie für den Umschlag von Früchten und Gemüse sowie saisonalen Non-Food-Artikeln genutzt werden. Auf einer Bruttogeschossfläche von knapp  23’000 m2 und zwei Stöcken werden ab Inbetriebnahme Ende 2021 10'000 Paletten stehen können.

Das neue Gebäude wird ein Minergiebau, verwendet werden für den Betreib nur natürliche Kältemittel. 

Wo grüne Bananen gelb werden
Die eigene Bananenreiferei nennt Lidl das «Highlight des Projekts». Dort werden die noch grünen Bananen fertig gereift und gelb in die Filialen geliefert.

Das Wachstum ist für Lidl noch nicht abgeschlossen: Man sei weiterhin auf der Suche nach geeigneten Standorten im Raum Zentralschweiz/Mittelland, um weitere Verteilzentren zu bauen.

Weitere Informationen:
www.lidl.ch 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet