Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Trotz Anfragen warten wir darauf, dass die Früchte zum richtigen Zeitpunkt reif werden."

Sizilianische Blutorangen haben in der Produktion zugenommen

Die sizilianische Blutorangensaison hat begonnen und die ersten Volumen sind diese Woche auf den Tischen angekommen, alles dank des sizilianischen Unternehmens Oranfrizer. Asien und Nordeuropa werden die Ziele des Jahres 2021 sein, mit der Hoffnung, dass Covid-19 und der Brexit keine logistischen Hindernisse für die Einfuhr der Früchte darstellen werden.

Die ersten, die in den Genuss der frühen sizilianischen Blutorangen kommen, sind wie immer die Italiener. In der zweiten Dezemberwoche hatten die Früchte den richtigen Reifegrad und eine leichte Pigmentierung.

Oranfrizer hat nie dazu ermutigt, den Zeitpunkt der Lieferung von sizilianischen Blutorangen vorweg zu bestimmen, weil das Unternehmen der Meinung ist, dass die Qualität der Ernten geschützt werden sollte. Aus diesem Grund können die Orangen erst bestellt werden, wenn sie erntereif sind. Nello Alba, Direktor von Oranfrizer, erklärt, wie das funktioniert.

"Mit der Ankunft des kalten Wetters haben die Blutorangen ihre typische Pigmentierung angenommen, die einen zusätzlichen und unverwechselbaren Wert darstellt, nicht nur in Bezug auf ihre organoleptischen Qualitäten, sondern auch auf den Verzehr. Die Orangen sind in dieser Saison von relativ kleinem Kaliber, aber damit haben wir keine Probleme. Vor etwa 5 bis 6 Jahren haben wir neue Obstgärten angelegt, die dieses Jahr Zitrusfrüchte mit großem Kaliber liefern werden. Das sind die Sorten Tarocco Ippolito, Sciara, Meli und TDV", sagt Alba (im Bild).

"Die Mengen sind gut, aber die kommerzielle Entwicklung hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Derzeit liegen die Erzeugerpreise für Blutorangen zwischen 0,35 und 0,60 Euro pro Kilo, je nach Kaliber. Für normale Orangen liegt der Preis zwischen 0,30 € und 0,35 € pro Kilo. Alle Orangen, die von Oranfrizer vertrieben werden, haben eine essbare Schale, auch die Blutorangen. In den kommenden Wochen werden wir die Märkte in Norwegen und Großbritannien erreichen, zwei unserer Top-Destinationen in Europa."

Oranfrizer ist vollständig Teil des internationalen Unternehmens Unifrutti geworden. Die Aktivitäten werden wie gewohnt fortgesetzt, denn die Nachfrage nach sizilianischen Zitrusfrüchten ist sowohl in Italien als auch im Rest der Welt groß. Auf diese Weise wird Oranfrizer in der Lage sein, seine Expansion in Europa zu verstärken.

Um die globalen Märkte zu stimulieren und das Wissen über frisches und gepresstes Obst zu erhöhen, wurden im November zusammen mit CSO (Centro Servizi Ortofrutticoli, Obst- und Gemüseservicezentrum) digitale Veranstaltungen organisiert, um die 'European Art Of Taste' zu feiern: Italienische Obst- und Gemüse-Meisterwerke. Das war eine Gelegenheit für einen Dialog über Exporte mit Einkäufern aus interessierten Ländern in Webinaren, die von Peking, Shanghai, Hongkong und Tokio organisiert wurden.

Was den Vertrieb und die Belegschaft betrifft, ist Oranfrizer auf keine Probleme im Zusammenhang mit der Corona-Krise gestoßen. Es wurden alle notwendigen Vorkehrungen getroffen, um eine sichere Versorgung zu gewährleisten.

Daher sollte sich die Blutorangensaison nicht verzögern. Sie wird durch ein reichliches Angebot gekennzeichnet sein, das aufgrund des Zitrus-Tristeza-Virus hauptsächlich aus mittelgroßen Ernten bestehen wird. Dank der Sorteninnovationen der letzten zehn Jahre wird es auch ein signifikantes Angebot an großkalibrigen Zitrusfrüchten geben.

Kontakt:
www.oranfrizer.it 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet