Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

OP Primo Sole: Beginn der Exportsaison steht bevor

Deutschland und die Schweiz Hauptabnehmer für Cartesio- und Dolce Lucano-Fenchel

OP Primo Sole in Montescaglioso (Matera, Basilikata) baut das ganze Jahr über, mit Ausnahme der Sommermonate, etwa 300-350 Hektar Fenchel an. Zu den Sorten, die ab Mitte Oktober verarbeitet werden, gehört Cartesio, ein Frühherbst-Fenchel von Seminis mit einem 70-75-Tage-Zyklus.

"Die Transplantationen wurden am 31. Juli durchgeführt und die Ernte begann am 14. bzw. 15. Oktober. Die Qualität ist ausgezeichnet. Aus agronomischer Sicht hat mich diese Sorte überrascht, da hier in der Basilikata früh geerntet wurde. Im Laufe der Jahre hatten wir es immer mit Fäulnis und schwachen Pflanzen zu tun, die unter der Hitze litten, aber seit wir mit der Verpflanzung von Cartesio begonnen haben, können wir sagen, dass es uns gelungen ist, einen ''Sommerfenchel mit Herbstqualität'' zu finden."

Verkaufsleiterin Rosangela Appio fügte hinzu: "Im Gegensatz zu anderen Sommersorten sind die Zwiebeln von Cartesio-Fenchel größer, rund, weiß und haben kleine Wurzeln. Sie haben ein beträchtliches Gewicht, was bedeutet, dass wir sie auf dem heimischen Markt platzieren können, der dazu neigt, größere Sorten zu bevorzugen." Dank Cartesio von Seminis ist es der OP in diesem Jahr gelungen, fast einen Monat früher mit der Vermarktung zu beginnen.

"Die Herbst-Winter-Saison begann mit den richtigen Lebensmitteln, mit qualitativ hochwertigen Produkten und Preisen, die den Markttrend widerspiegelten. Leider macht sich die Wirkung von Covid-19 bemerkbar. Die Dinge sind anders als während des ersten Lockdowns, als die Menschen ihre Vorräte aufgestockt haben, was zu irrsinnigen Bestellungen und einer Verdreifachung der verkauften Mengen führte. Die Verbraucher scheinen verstanden zu haben, dass die Verfügbarkeit von Obst und Gemüse garantiert ist, so dass sie nicht so viel kaufen."

"Das Wetter ist nicht hilfreich, da die Temperaturen höher als gewöhnlich sind und den Verzehr von Wintergemüse nicht begünstigen. Das Gleiche geschieht im Ausland: Auf dem schweizerischen und deutschen Markt - unseren Hauptabnehmern - sind immer noch einheimische Produkte erhältlich, so dass sie noch nicht mit dem Import begonnen haben. Nichtsdestotrotz gelingt es uns, unsere Produktionen zu vermarkten, auch dank der Marke Dolce Lucano, die ihre Absatzmengen und Marktanteile immer wieder bestätigt."

Die Sorte passte sich perfekt an die Marke Dolce Lucano an, die 2019 genau zur Förderung des Premium-Fenchels aus Metaponto lanciert wurde. Das Gebiet befindet sich im Herzen der Magna Graecia und hier wurde die erste Gemüseproduktion in Italien betrieben.

"Die Studien, die wir in der Vergangenheit durchgeführt haben, zeigten, dass es die Griechen waren, die den Fenchel in unser Land gebracht haben. Darüber hinaus ist die starke Verbindung, die das Gebiet um Metaponto mit dem Gemüse hat, auf die Qualität zurückzuführen, die Fenchelzwiebeln hier entwickeln", erklärte die Leiterin für Kommunikation und Verwaltung, Francesca Appio.

Ein wichtiges Merkmal des Fenchels aus Dolce Lucano ist seine umweltverträgliche Verpackung. "Wir verwenden vollständig wiederverwertbare Pappschalen mit Recycling-Anweisungen, PLA-Folien und kompostierbare Etiketten, die zusammen mit dem Bioabfall entsorgt werden können", sagt Francesca Appio abschließend.

Kontakt:
Rosangela Appio
Cell.: +39 3891569876
OP Primo Sole
S.S. 175 km 30,500 sc
75024 Montescaglioso (MT)
Tel./Fax: +39 0835 201993
Email: info@opprimosole.com / op.primosole@pec.it
Facebook: @FinocchioDolceLucano 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet