Versorgung von Skandinavien, Polen und die Tschechische Republik über Deutschland

Transfesa Logistics und EPS arbeiten zusammen, um CoolRail-Routen zu fördern

Transfesa Logistics und Euro Pool System (EPS) haben im Rahmen der CoolRail-Route eine Vereinbarung unterzeichnet. Infolge dieser Allianz wird die erste direkte Zugverbindung für gekühltes Obst und Gemüse zwischen Valencia und Rotterdam nun mit zusätzlichen Strecken fortgesetzt, um die frischen Produkte in mehrere Länder in Europa zu bringen.

Beide Unternehmen schließen sich zusammen, um die Aktivitäten und die kommerzielle Nutzung dieses Zugdienstes unter dem Namen CoolRail powered by Transfesa Logistics fortzusetzen.

Neben der Hauptstrecke nach Rotterdam bietet diese neue Partnerschaft dem Markt auch ein breiteres Netzwerk mit Zielen wie Großbritannien, den skandinavischen Ländern, Deutschland und Polen. Hierfür können wir auf die Unterstützung und Infrastruktur von DB Cargo zählen, dem Hauptaktionär von Transfesa Logistics.

Die Erweiterung bietet den Kunden von CoolRail in Großbritannien eine schnelle, nachhaltige und wirtschaftlich attraktive Lösung für den Kühltransport zwischen Valencia und London. Durch die Inbetriebnahme eines direkten Zuges nach Köln kann CoolRail powered by Transfesa Logistics auch Skandinavien, Polen und die Tschechische Republik über Deutschland erreichen. Beide Unternehmen wollen eng zusammenarbeiten, um diese neuen Verbindungen herzustellen.

Der CEO von Transfesa Logistics, Bernd Hullerum, ist sehr zufrieden mit dem Projekt und erklärt, dass die Partnerschaft mit EPS eine großartige Gelegenheit bietet, dem Frischwarenmarkt zu zeigen, dass der Zug so schnell und zuverlässig sein kann wie der LKW. „Darüber hinaus trägt es zu umweltfreundlicheren Lieferketten bei, da der Zug neunmal weniger CO₂ ausstößt als der LKW.“ Diese neue Allianz steht im Einklang mit der Strategie des Unternehmens, internationale Korridore mit der Schiene als Rückgrat für den Tür-zu-Tür-Service zu bauen.

„Wir freuen uns sehr, mit dieser Geschichte zu mehr Nachhaltigkeit in der Logistikbranche in ganz Europa beizutragen“, sagt Gerjo Scheringa, CEO von Euro Pool System. „Die Reduzierung der CO₂-Emissionen ist eines unserer Ziele. Die Partnerschaft mit Transfesa Logistics hilft uns dabei, indem der Straßenverkehr durch eine direkte Bahnverbindung ersetzt wird.“

Für weitere Informationen:
Euro Pool System
Annemieke van der Heijde
Group Marketing Manager
Annemieke.vanderHeijde@europoolsystem.com
Tel.: +31 6 25 63 24 70
www.europoolsystem.com


Transfesa Logistics
María Urreiztieta, Communications and Marketing Manager:
maria.urreiztieta@transfesa.com
Begoña Romero, Communications and Marketing Technician:
begona.romero@transfesa.com
www.transfesa.com

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet