Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Italia-Trauben brauchen keine Hormonbehandlung

"Die aktuelle Traubensaison auf Sizilien leidet noch immer daraunter, dass der Konsum von frühen Trauben sehr schleppend verlaufen ist. Aber da die Produktion dieses Jahr sehr gut ist, werden die Preise hoffentlich bis Ende September steigen", sagt Vincenzo Dipasquale, ein Entrepreneur, der die Trauben anbaut und verkauft.

Vincenzo Dipasquale

"Die letzten zwei Jahre waren schlecht, weil die Produktion 2018 wegen des Wetters komplett zerstört wurde und 2019 waren die Preise unglaublich niedrig. Die wenigen Mengen, die 2018 nicht zerstört wurden, konnten wir zu wirklich guten Preisen verkaufen. In der Saison war das Problem eher, das wir kaum Mengen verfügbar hatten und das hat vielen Unternehmen das Genick gebrochen. 2019 hatten wir dann Qualitätsprobleme und dadurch haben wir nur sehr niedrige Preise für unsere Trauben bekommen und das hat die Bauern natürlich noch weiter zurückgeworfen."

"2020 haben die Trauben nun endlich wieder die Qualität, die man von Italia-Trauben erwartet. Dafür sind sie in ganz Europa bekannt. Vor allem in Frankreich lieben sie unsere Trauben, aber auch bei den Deutschen sind sie sehr beliebt. Anders als einige kernlose Sorten, brauchen unsere Trauben keine Hormonbehandlung und deswegen wachsen sie ganz natürlich."

"Wir glauben, dass integrierte Agrarkulturtechniken genau so gut sein können wie Bio-Techniken oder Bio dynamische Techniken, wenn man sie richtig anwendet. Nicht nur die Vermarktung macht ein gutes Produkt aus, sondern auch die Qualität. Die Trauben sind sehr gesund und enthalten viele Nährstoffe."

"Die organoleptische Qualität der Italia-Trauben ist dieses Jahr ausgezeichnet. Die Farbe ist gelb mit den für sie typischen Pünktchen. Das ist auch ein Zeichen für die Natürlichkeit der Früchte. Der Geschmack ist ebenfalls gut. Er ist intensiv und süß und hat im Abgang eine Muskatnote. Das Brix-Level liegt zwischen 18 und 19° und erreicht manchmal sogar 20°."

Der Produktionspreis der besten Mengen liegt bei 0,60 bis 1,00€ pro Kilo. Die Preise sollten innerhalb der nächsten Tage steigen, denn dann sind die Mengen mit schlechter Qualität ausverkauft. Das Wetter war so gut, dass sogar die Weinberge, die nicht nach den höchsten Standards arbeiten, eine ziemlich hohe Qualität erreichen konnten."

Kontakt:
Società Agricola Di Pasquale Srl 
Via Michelangelo, 7
93010 Delia (CL) - Italy
Tel.1: +39 0922 826009
Tel.2:+39 339 4895230
Email: amministrazione@dipasqualeortofrutta.com
Website: www.donnalia.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet