Emre Tanriöver, Taneks Europe:

"Die Hitzewelle im Mai macht der türkischen Zitrussaison zu schaffen"

In der Saison 2019/2020 hat das Turkish National Citrus Council vermerkt, dass die Exportmengen auf 645.000 Tonnen gestiegen sind, das entspricht einem Anstieg um 9 Prozent. Eines der Unternehmen, das eine gute Menge vorrätig hat, ist die niederländische Firma Taneks Europe. Das Unternehmen ist ein Joint Venture aus Taneks Tarim aus Adana, Türkei und Fruitfactor B.V. in Barendrecht, den Niederlanden. 


Türkisches Obst, dass unter der Feelgoodfruit Marke verkauft wird

Taneks ist seit mehr als 20 Jahren in der Türkei im Geschäft. Das Unternehmen produziert und verpackt türkische Zitrusfrüchte. "Zusammen mit Fruitfactor haben wir ein neues Business aufgebaut. Sie haben langjährige Erfahrung bei der Vermarktung von Zitrusfrüchten nach Übersee", sagt Emre Tanriöver von Taneks Europe. "Taneks Europe beliefert vor allem die großen Supermarktketten und erfüllt deren Bestellungen. Währenddessen kümmert sich Fruitfactor um das tägliche Alltagsgeschäft.

"Die Zitrusfrüchte werden in der Packstation in Mersin (Türkei) verpackt. Danach werden sie direkt in verschiedene europäische Supermärkte exportiert. Wir können sie in Standard- oder Verbraucherverpackungen verpacken. Taneks hat inzwischen, dank einer erfolgreichen Smeta Prüfung in der Türkei, die notwendigen Lebensmittelsicherheits-Zertifikate erhalten. Der Export ins Ausland erfolgt sowohl von der Mersin Packstation aus, als auch vom niederländischen Standort in Barendrecht."


Die türkische Saison beginnt mit Mayer Zitronen

Auf die Frage nach der neuen Saison sagte Emre, dass er denkt, dass in den nächsten Tagen die ersten frühen Zitronen in Barendrecht ankommen werden. Die Saison in der Türkei beginnt mit Mayer Zitronen. "Wir starten mit dieser Sorte. Der Markt ist ab Anfang September sehr empfänglich für Zitronen. Das liegt dieses Jahr vor allem daran, dass die Europäische Union im Juli ein Importverbot für argentinische Zitronen verhängt hat. Dadurch ist auf dem Markt ziemlich viel Platz für uns. Nach den Mayer Zitronen kommen dann die ersten Satsuma Mandarinen, worauf dann Anfang Oktober Orangen folgen werden."

"Grapefruits kommen dann in der dritten Oktoberwoche und im Dezember beginnt das Geschäft mit Minneolas und Saftorangen. Es gibt dieses Jahr allerdings deutlich weniger Minneolas. Das gilt aber auch für die Produktion in Ländern wie Israel und Ägypten und liegt vor allem daran, dass die Bäume dieses Jahr einfach nicht so viel getragen haben. Viele Bauern haben ihre Bäume gefällt und neue Sorten gepflanzt. Allerdings verkaufen sich die Minneolas mit ihrem besonderen, leicht säuerlichen Geschmack, immer noch sehr gut. Vor allem in den Niederlanden sind sie beliebt. Deshalb will Tankes die Produktion der Tangerinen Sorte nicht einstellen."


Zitrusfrüchte auf dem lokalen türkischen Markt

Die Zitrusfrüchte stammen vor allem aus Regionen in und um Adana und Mersin. Die Regionen liegen im Südosten der Türkei und an der mediterranen Küste. "Die frühen Zitronen, Grapefruits und Minneolas sehen sehr gut aus und das trotz der Hitzewelle, die Mitte Mai Anatolien und Südosteuropa getroffen hat. Die Bäume haben nicht gut geblüht und das werden wir vor allem bei den späteren Orangen und Enterdonato Zitronen zu spüren bekommen. Die Enterdonato Zitronen Mengen sind bereits 70 Prozent kleiner als in der vergangenen Saison", sagte Emre abschließend.

Emre Tanriöver 
Emre@tanekseurope.com  

Taneks Europe
Koopliedenweg 3
2991 LN Barendrecht
info@tanekseurope.com 
www.tanekseurope.com 

Fruitfactor B.V.
Koopliedenweg 3
2991 LN Barendrecht
Tel: +31 (0) 180 783905
sjaak@fruitfactor.nl   
www.fruitfactor.nl     

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet