"Wir glauben, dass der Verbrauch von Redi in den kommenden Jahren erheblich steigen wird"

Im vergangenen Herbst wurde Redi in Spanien und Portugal eingeführt. Redi ist ein Brokkoli mit violetten Sprossen und zarten Stielen, die in einem kleinen Blütenstand enden. Diese neue Sorte hat bereits zwei Produzenten auf der Iberischen Halbinsel, aber die Anbaufläche für diese spezielle Brokkoli-Sorte wird voraussichtlich in den kommenden Jahren weiter zunehmen.

„Unsere Produzenten verfügen über ausreichende Kapazitäten, um auf den künftigen Anstieg der Nachfrage zu reagieren“, erklärt Fernando Santamaría, Marketing Manager von Bejo Ibérica. „Darüber hinaus verfügen sie über sehr fortschrittliche Verarbeitungsanlagen und die Versorgung ist dank ihrer großen Produktionskapazität in verschiedenen Klimazonen gewährleistet. Wir bleiben offen für neue Partner in der Vertriebskette, die bei der weiteren Entwicklung helfen können.“ 

Spanien und Portugal haben ein Konsumpotenzial, obwohl derzeit andere europäische Länder den größten Teil der Nachfrage dominieren. „In anderen Ländern verkaufen wir mehr: Großbritannien liebt die Sorte Redi sehr, ebenso wie die skandinavischen Länder, die für neue Produkte empfänglich sind“, sagt Santamaría.

„Wir haben jedoch den Eindruck, dass der Verbrauch von Redi in den kommenden Jahren auf der Iberischen Halbinsel stark zunehmen wird. Dies ist ein neuer Markt und unser Produkt passt zu allen Werten der Zukunft: Es ist vielseitig, nachhaltig und sehr nahrhaft.
Dank einer Studie des CSIC wurde deutlich, dass Redi Phenolverbindungen und Glucosinate enthält, die viel höher sind als die der grünen Brokkoli-Sorten, was bedeutet, dass Redi eine signifikante Menge an Vitamin C vorweist. Das wachsende Interesse an gesunder Ernährung wird den Markt sehr empfänglich machen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Redi nicht nur gesund, sondern auch sehr lecker ist“, sagt Santamaría mit einem breiten Lächeln.

Der Ausbruch von COVID-19 stellt Redis Umsatz im ersten Geschäftsjahr in Frage. „Wir passen alle unsere Strategien an, um sicherzustellen, dass die Einführung des Produkts auf dem spanischen und portugiesischen Markt ein Erfolg wird. Der Fokus auf Basisprodukte sollte zu einer zunehmenden Diversifizierung führen, und das, während sich der Verbraucher an seinen Konsum zu Hause gewöhnt“, sagt Fernando Santamaría.

Redi ist Teil der Sweet 4U-Linie von Bejo Ibérica, mit Sorten, die eine besondere Textur und einen besonderen Geschmack haben. „Redi gehört zur Purple Power-Serie mit lila Sorten, die wiederum die Eigenschaften von Sweet 4U aufweisen. In Kürze werden wir auch mehrere neue Zwiebelsorten auf den Markt bringen, die das Interesse der Verbraucher für die Verwendung in Salaten und für das Kochen im Wok wecken könnten“, so der Marketing Manager von Bejo Ibérica.

Für weitere Informationen:
Fernando Santamaría, Marketing + ID
BEJO IBÉRICA
Calle del Hervidero, 15
28750 San Agustín del Guadalix
T +34 91 628 61 44   
marketing@bejo.es
redi.com.es 
www.bejo.es 
sweet4U.es


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet