Herausfordernde Saison für türkische Exporteure, Nachfrage aus Deutschland weiter hoch

"Das Verlangen nach Spitzenqualität von jedem Kunden hat uns die ganze Saison über auf Trab gehalten"

Die türkische Traubensaison hat bisher einen schwierigen Lauf hinter sich. Obwohl die Mengen ähnlich sind, fehlte die Nachfrage nach Trauben im Allgemeinen auf bestimmten Märkten. Ein Exporteur hofft, die Situation nutzen zu können, indem er seinen Kunden gegenüber beweist, wie engagiert sie sind, auch wenn die Saison schwieriger ist.

Es sind arbeitsreiche Zeiten für die türkische Traubensaison, aber nicht so arbeitsreich, wie Eren Tarim es sich gewünscht hätte. Laut Coskun Eren, dem Marketingleiter des Exportunternehmens, ist die Nachfrage nach Trauben in diesem Jahr allgemein zurückgegangen: "Die Mengen auf dem Feld dürften gleichbleiben, mit einem leichten Rückgang gegenüber dem letzten Jahr. Die Nachfrage ist im Vergleich zum letzten Jahr langsamer. Ich glaube, es geht nicht um die türkischen Trauben, sondern um alle Trauben. Die Menschen essen einfach nicht mehr so viele Trauben wie im letzten Jahr. Es gibt natürlich einige Spitzenwerte auf der Nachfrageskala. In Ländern wie Deutschland, Russland, Belarus und Polen ist die Nachfrage nach wie vor hoch. Die Proteste in Belarus haben die Nachfrage vorübergehend gebremst, aber sobald diese Proteste beendet waren, kamen die Bestellungen wieder herein."

Obwohl die Preise bei den Bauern höher sind, sind die Preise für potentielle Kunden nicht so stark betroffen. Das liegt daran, dass die ausländischen Währungen derzeit stark sind. "Die Preise auf dem Feld sind etwa 25 Prozent höher als im letzten Jahr, aber das ist sicherlich zu erwarten. Alles ist in diesem Jahr rund 25 Prozent teurer. Covid-19 hat die Kosten für so ziemlich alles erhöht, es gibt weniger Arbeitskräfte, aber die gleichen Ausgaben; diese Kombination führt tendenziell zu höheren Preisen. Auch die Fremdwährungen sind ein wenig gestiegen, so dass die Preise aus Kundensicht im Vergleich zum Vorjahr relativ ähnlich geblieben sind", erklärt Eren.

Obwohl es eine herausfordernde Saison ist, ist Eren entschlossen, das Beste daraus zu machen. Seiner Meinung nach zeigt ein Unternehmen in schwierigeren Zeiten sein wahres Gesicht, und das Unternehmen hat sich vorgenommen, seinen Kunden das Engagement des Unternehmens zu zeigen: "Derzeit sind wir noch bei der Ernte, lagern die Trauben in Kühlräumen und versenden gleichzeitig. Dieses Jahr bin ich wegen der mangelnden Nachfrage etwas enttäuscht. Wenn die Nachfrage gering ist, braucht man das perfekte Produkt, wenn man auf dem Markt bleiben will. Deshalb haben wir jedes Produkt vor der Ernte, der Verpackung und dem Versand dreifach geprüft. Aus diesem Grund ist es dieses Jahr schwieriger, Trauben in Exportqualität zu finden. Der größte positive Aspekt von allem ist die Chance, uns zu verbessern. Je schwieriger die Saison, desto deutlicher werden die Unterschiede zwischen Ihnen und Ihren Konkurrenten. Diese Saison war und ist immer noch härter als sonst. Geringe Nachfrage, hohe Preise und das Verlangen nach Spitzenqualität von jedem einzelnen Kunden haben unser Team die ganze Saison über auf Trab gehalten. Aber ich glaube, dass das unsere Fähigkeiten und unser Engagement für unsere Kunden unter Beweis stellen wird."

"Die Saison für die Trauben kann zweigeteilt werden: in Feldtrauben und die Trauben für den Kühlraum. Das Produkt kann bis zu 90 Tage im Kühlraum fast ohne Probleme überdauern, so dass die Saison um einiges verlängert werden kann. Zurzeit haben wir Sultanas Seedless, Red Globe, Rezaki und eine Vielzahl von schwarzen Trauben, die wir ernten. Die Feldtrauben werden gegen Ende Oktober zur Neige gehen, aber wir beginnen bereits jetzt damit, das gute Produkt in den Kühlraum zu stellen, um es im November und Dezember zu verkaufen. Die Saison wird also bis Dezember andauern. Vorbestellungen oder Hinweise auf Programme sind immer willkommen, da sie uns dabei helfen, wie viel wir einlagern sollten. Normalerweise lagern wir jedes Jahr etwa 500 Tonnen Trauben im Kühlraum", so Eren abschließend.

Für weitere Informationen:
Coskun Eren
Eren Tarim
Tel: +90 533 695 5802
Email: coskun@erentarim.com  
www.erentarim.com   


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet