Lourdes Salazar, Verkaufsleiter von D.O.P Pera de Lleida:

"Die Birnensaison startet dieses Jahr mit einer hohen Nachfrage"

Die Birnensaison 2020/2021 nimmt bei D.O.P Pera de Lleida bereits Form an. Am 22. Juli startete der Verkauf der Limonera Sorte. Die ersten Conference Birnen gab es seit dem 31. August und die Banquilla Sorte kommt voraussichtlich am 15. September. Das bedeutet, dass die Saison ungefähr zur gleichen Zeit beginnt wie im Vorjahr.

Durch den sintflutartigen Regen im Frühling fällt die Lleida Birnenproduktion dieses Jahr, je nach Sorte und Anbauregion, um 2 bis 4 Prozent kleiner aus. 

Auch wenn die Größen der Conference Birnen in diesem Jahr kleiner ausfallen werden (das Problem ist weitverbreitet in Europa), haben die Birnen eine schön rötliche Färbung, was bei den spanischen Verbrauchern sehr beliebt ist. Limonera Birnen fallen in etwa genau so groß aus wie in der vorherigen Saison.

Lourdes Salazar, Verkaufsleiterin der Kontrollbehörde von D.O.P Pera de Lleida, sagte: "Die Saison startet in diesem Jahr mit einer höheren Nachfrage als im vergangenen Jahr. Wir glauben allerdings, dass die Nachfrage von der dritten Septemberwoche an noch weiter ansteigen wird, da die Steinfrucht Saison in diesem Jahr wegen des Unterangebots früher endet."

Natürlich hat die Covid-19 Pandemie sich auf den Birnenkonsum in Spanien ausgewirkt. "Als wir im Lockdown waren ist der Birnenkonsum massiv angestiegen. Vor allem abgepackte Birnen waren sehr beliebt. Die Nachfrage ist so sehr gestiegen, dass wir die Saison mehr als einen Monat früher beendet haben als sonst", sagt sie. "Ich bin sehr optimistisch und denke, dass diese Birnensaison sehr gut laufen wird."

Die Conference Birnen aus Lleida, die etwa 65 Prozent der gesamten Birnenproduktion ausmachen, stehen in direkter Konkurrenz zu den belgischen Birnen. "Die belgische Produktion fällt dieses Jahr ähnlich aus wie im vergangenen Jahr. Deshalb wird es wieder einmal einen Preiswettbewerb geben und das obwohl die Größen kleiner sind. In Italien war die Produktion letztes Jahr deutlich gesunken, diese Saison scheinen sich die Mengen aber wieder zu erholen."

"Die Nachfrage nach Birnen, die über D.O.P verkauft werden, ist im Laufe der vergangenen Jahre immer mehr gestiegen und das obwohl sie ein wenig mehr kosten. Gerade seit Beginn der Pandemie ist die Nachfrage noch einmal angestiegen. Es scheint so als würden sich die spanischen Verbraucher immer mehr darüber bewusst werden, wie wichtig der Kauf von regionalen Produkten ist. Allerdings wirkt sich auch der Preis stark auf die Kaufentscheidung aus", sagte Lourdes.

Für weitere Informationen: 
Lourdes Salazar
D.O.P Pera de Lleida
T: +34 663 964 471
comercial@edenia.net
peradelleida.es

Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet