Erste Bilanz: 1,5 Millionen Euro Gesamtschaden auf 3.000 ha

Österreich: Unwetter schadet Obst- und Kürbisanlagen

Wetterextreme verursachten am Wochenende wieder Schäden in Millionenhöhe. Betroffen ist erneut die Landwirtschaft im Südburgenland und in der Steiermark, wo viele landwirtschaftliche Betriebe innerhalb kurzer Zeit bereits zum zweiten Mal von Hagelunwettern mit Starkniederschlag und Sturm heimgesucht wurden, berichtet die Österreichische Hagelversicherung.

Nach ersten Erhebungen durch die Sachverständigen der Österreichischen Hagelversicherung wurden im Südburgenland 2.000 Hektar und in der Steiermark 1.000 Hektar Agrarfläche massiv beschädigt. Unter anderem Kürbis- und Obstanlagen wurden betroffen. Der Gesamtschaden in der Landwirtschaft beträgt 1,5 Millionen Euro, davon 800.000 Euro im Burgenland.

Quelle: Hagel.at


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet