Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Deutschland mit 1,15 Millionen Euro auf Platz 1 der wichtigsten Exportziele für die Türkei

Guter Start für türkische Feigensaison: 5 Millionen USD in drei Wochen

Die Türkei, einer der wichtigsten Feigenproduzenten der Welt, ist gut in die neue Saison gestartet. In den ersten drei Exportwochen, vom 26. Juli bis zum 17. August hat das Land schwarze Feigen im Wert von 5.143.000 USD (4,35 Millionen Euro) exportiert.

Die am meisten exportierte Sorte ist Sarilop. Die Exportzahlen werden voraussichtlich mit der Bursa Black Feigenernte noch weiter steigen.

Deutschland ist mit einem Exportwert von 1.359.000 USD (1,15 Millionen Euro) auf Platz 1 der wichtigsten Exportziele für die Türkei Darauf folgen Russland mit 1.070.000 USD (910.000 Euro) und Hong Kong mit 804.000 USD (680.000 Euro). Im Vergleich zum Vorjahr sind die Exporte nach Russland um 46 Prozent gestiegen.

Hayrettin Ucak, der Vorstandsvorsitzende der Aegan Fresh Fruits and Vegetables Exporter Association, sagte, dass die Feigensaison sehr produktiv sei und die Ernte noch weitergehe.

"Wir haben vorher unser Exportziel bei rund 60 Millionen USD (50,7 Millionen Euro) festgesetzt. Unsere ersten Exporte sind nach Deutschland gegangen. Es gibt aber auch eine hohe Nachfrage seitens der Märkte im Fernen Osten. Wir exportieren unsere Feigen in fast 50 verschiedene Länder. Ich glaube, dass wir unser Ziel erreichen werden", sagte Ucak.

Ucak fügte hinzu, dass die Feigen wegen ihrer geringen Haltbarkeit über den Luftweg in den Fernen Osten exportiert werden.

Quelle: AA


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet