Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Henk van der Meij en Ad Toet, Hars&Hagebauer:

"Trotz begrenzten Angebots keine erschreckend hohen Preise für Mangos und Avocados"

Trotz eines begrenzten Angebots ist der Mangomarkt im Moment nicht gerade boomend. "Die Nachfrage ist sehr ruhig. Wenn es sie gäbe, würde es bald einen Mangel an Mangos geben, aber das ist im Moment nicht der Fall. Die Preise sind auf einem stabilen Niveau", stellt Henk van der Meij von Hars&Hagebauer fest.

Die Mangolieferungen kommen hauptsächlich aus Brasilien, ergänzt durch israelische Mangos, die oft direkt den Weg in die verschiedenen Länder finden. "Die Qualität der brasilianischen Mangos ist aufgrund der reichlichen Niederschläge zu Beginn dieses Jahres nicht optimal", so der Importeur. "Manche erwarten, dass Peru Mangos früher schickt, aber diese Information ist nicht eindeutig. Insgesamt wird erwartet, dass in Woche 45 die ersten Volumen für Seefracht verschifft und Ende November eintreffen werden."

Laut seinem Kollegen Ad Toet hat sich der Avocado-Markt im Vergleich zu vor einigen Wochen wieder erholt. "Der Markt lag ziemlich still. Dennoch halte ich die Preise angesichts des verfügbaren Volumens, das erheblich geringer ist, immer noch nicht für großartig. Peru befindet sich am Ende der Saison und schickt deutlich weniger, während auch in Kolumbien die meisten Flächen bereits abgeerntet wurden. Eine Alternative sind die chilenischen Avocados. Diese sind später auf dem Markt, aber nicht mit den richtigen - kleinen - Größen, die nur begrenzt verfügbar sind."

"Auch in Mexiko, das traditionell Avocados in die Vereinigten Staaten exportiert, sich aber in den letzten Monaten mehr auf Europa konzentriert hat, ist das Bild nicht eindeutig, was genau sie schicken werden", fährt Ad fort. "Die letzten Monate haben jedoch wieder einmal gezeigt, dass es trotz des Wachstums dieser Kategorie zu viele Avocados auf dem Markt gibt. Vor allem, wenn Peru und Südafrika ein on-year haben und es andere Sommerfrüchte auf dem Markt gibt, ist das Angebot größer als der Konsum."

Für weitere Informationen:
Henk van der Meij / Ad Toet
Hars & Hagebauer
Handelsweg 35
2988 DB Ridderkerk - Niederlande
Tel: +31 (0)180-745100
henk@harshagebauer.nl
ad@harshagebauer.nl
www.themangospecialist.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet