Besonders Deutschland im Kampf gegen Plastik

CartonShell® und Social Plastic®, das doppelseitige Gesicht der Nachhaltigkeit

Obwohl Plastikverpackungen inmitten des Covid-19-Notfalls eine Sicherheitsvorkehrung waren, ist die Umweltbelastung durch Plastik eines der wichtigsten Themen auf globaler Ebene. Aus diesem Grund haben Regierungen und Institutionen Maßnahmen gegen solche Materialien ergriffen und ergreifen sie auch weiterhin.

Mit seiner weltweiten Verpackungskompetenz für frische Produkte entwickelt Carton Pack weiterhin innovative Lösungen als Alternative zu den bestehenden, wobei Nachhaltigkeit ein Schlüsselwert des Produktmixes ist. Sie stellt eine stärkere Aktion für ökologische und soziale Nachhaltigkeit dar, in Übereinstimmung mit den von der Organisation der Vereinten Nationen gesetzten Zielen.

Das Unternehmen mit Sitz in Rutigliano (BA) begann seine Geschäftsaktivitäten mit dem Angebot alternativer Lösungen aus Papier und Karton, darunter Behälter oder Umschläge. „Wir haben einen großen Kampf gegen Plastik in der ausländischen Großdistribution festgestellt, insbesondere in Deutschland und Frankreich sowie in Großbritannien. Der Großhandel ist stark gegen die Verwendung von Kunststoffmaterialien für Verpackungen und Verpackungsbehälter aktiv“, erklärten Floriana Vitale und Massimiliano Persico von der Kommunikations- und Marketingabteilung von Carton Pack.

CartonShell®
Es besteht aus einer Wellpappe, die sich von der bekannten rPet Clamshell von Carton Pack unterscheidet. „Neben der starken Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit und den besonderen Merkmalen der strukturellen Robustheit eignet sich dieses patentierte Modell perfekt für automatisierte Verpackungsprozesse im Inline-Füll- und Verschließprozess.“

CartonShell® ist perfekt stapelbar und passt sich den Abmessungen der Karton-, Europool- und IFCO-Standardkartons an. Die verwendeten Materialien sind Karton und Zellophanfolie, die ihre vollständige Entsorgung in Papier ermöglichen, da sie zu 100% aus Zellulosematerial bestehen.

„Darüber hinaus kann die Papier-/Kartonverpackung leicht zur Aufwertung der Marke und des Obst- und Gemüseprodukts verwendet werden, da das Produkt, auch mit komplexen, fortschrittlichen Papierlösungen bedruckt werden kann, die auf die spezifischen Bedürfnisse des Marktes zugeschnitten sind“, fügte Persico hinzu.

Es wurden auch andere alternative Lösungen geprüft. Eine der Gelegenheiten ergab sich während des Treffens mit der Plastic Bank, die für die Rückgewinnung von Plastik an den Stränden und in der Umwelt von Entwicklungsländern wie Haiti, den Philippinen, Indonesien und Brasilien verantwortlich ist, um eine Wasserverschmutzung zu verhindern, die unser Ökosystem zerstört. Auf diese Weise wurde Social Plastic® geboren.

Social Plastic®
Das apulische Unternehmen hat beschlossen, an zwei Fronten zu agieren und einen alternativen Rohstoff zu Kunststoff anzubieten, aber auch einen Kunststoff, der eine Geschichte und Werte zu vermitteln hat. „Unser Ziel war es, den Mehrwert des viel kritisierten Kunststoffmaterials hervorzuheben. Dies ist eine Initiative, die die Lebensbedingungen der Menschen verbessern soll, die diese Nationen bevölkern, in denen die Verschmutzung durch dieses Material höher ist“, erklärte Vitale.

„Plastic Bank sammelt Plastikabfälle, lagert sie und schickt sie an Zentren, wo sie gewaschen und desinfiziert werden, um sie wiederverwendbar zu machen. Die anschließende Umwandlung in kleine Scheiben macht sie transportfähig, und so gelangen sie als Rohmaterial für unsere Verarbeitung zu uns.“

Dies ist der Beginn eines neuen Geschäftsmodells, das auf der Vision einer Kreislaufwirtschaft aufbaut, die vorhandene Ressourcen kombiniert und gleichzeitig einen neuen Wohlstand für die Schwellenländer schafft, Menschen in ernsten sozioökonomischen Schwierigkeiten Beschäftigungsmöglichkeiten bietet und Abfälle, die in neue Rohstoffe umgewandelt werden, zurückgewinnt.

„So wurde das neue Modell H geboren, das aus 100% recyceltem Rohmaterial Social Plastic® hergestellt wird und unserem Kunden ein sehr hochwertiges Produkt garantiert, ohne Unterschiede in Bezug auf strukturelle Widerstandsfähigkeit und Produktschutz“, erklärte Persico. „Das Modell H Social Plastic® eignet sich für Beeren und Kirschtomaten. Diese Schale kann sowohl für Lösungen mit Deckel als auch für heißversiegelte Lösungen verwendet werden.“

Sie ist in einer Vielzahl von Höhengrößen erhältlich und passt sich an Europool-, IFCO- und Pappkartons für bis zu 6 Stück in der Größe 30x40 und 12 Stück in der Größe 40x60 an.

Es ist als rPET-Produkt erkennbar, auch für den Endbenutzer, da es auf der Unterseite gekennzeichnet ist, was ein leichtes Verständnis der Eigenwerte des gekauften Produkts ermöglicht und es zum Träger einer neuen Kreislaufwirtschaft macht.

An der Marketingfront erfüllt das Modell H Social Plastic® die emotionalen Erwartungen der modernen Gesellschaft, die sich stark für Umweltschutz und soziale Solidarität einsetzt.

Unter Ausnutzung der Vielfalt der verwendeten Materialien mit hoher Recyclingfähigkeit bietet Carton Pack dem Markt weiterhin innovative Lösungen an, um den Veränderungen des Marktes gerecht zu werden und so die Umweltauswirkungen der Verpackung zu reduzieren. Aus diesem Grund werden die Vorschläge und Projekte, die Carton Pack in Zukunft verfolgen wird, zunehmend die synergetische Verwendung von rPet, Biokunststoffen (Pla, Zellulose), Papier und Karton beinhalten, die im Rückgewinnungs- und Recyclingprozess richtig gehandhabt werden.

Kontaktdaten:
Carton Pack S.p.A.
Via Adelfia, Z.I.
70018 Rutigliano (BA) - Italien
Tel.: +39 080 477 1440
Fax: +39 080 477 1420
E-Mail: mktg@cartonpack.com
Webseite: www.cartonpack.com


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet