Saison wird voraussichtlich trotzdem erfolgreich

Polnische Blaubeerensaison durch Frühlingsfrost beeinträchtigt

Die polnische Blaubeerensaison hatte mit einigen Problemen zu kämpfen. Das Wetter war nicht gerade ideal. Durch den frühen Frost im Frühling werden die Erträge voraussichtlich kleiner ausfallen. Das könnte wiederum die Preise in die Höhe treiben.

Die Blaubeer-Exporteure in Polen blicken mit gemischten Gefühlen auf die Saison. Laut Damian Kozlowski, Verkaufsleiter bei Ewa-Bis, hat das Wetter die Dinge schwierig gestaltet zum Beginn der Saison. Die Qualität hat allerdings nicht gelitten. "Die Qualität der Blaubeeren ist wirklich ausgezeichnet. Die Beeren sind größer als im letzten Jahr und natürlich sehr gesund. Die größte Herausforderung im letzten Jahr war es, genug Blaubeeren anzubauen, um der Nachfrage gerecht zu werden. Die Nachfrage war schon immer größer als das Angebot. Es gibt allerdings jedes Jahr mehr Blaubeer-Produzenten in Polen, also wachsen die Mengen nach und nach. Außerdem verbessern die Produzenten ihre Anbau- und Erntetechniken, um so die Saison zu verlängern. Die Blaubeeren aus europäischen Ländern wie Spanien und Portugal füllen die Lücken der polnischen Saison immer gut auf."

Der Frost in Polen könnte sich auch langfristig auf die Saison auswirken, erklärt Kozlowski. "Durch den Frost wurden die frühen Sorten um 30 bis 40 Prozent reduziert und der kalte Sommer trägt auch seinen Teil bei. Die Ernte hat sich dadurch ein wenig verspätet, aber nicht um mehr als zwei Wochen. Zurzeit sind die polnischen Blaubeeren bereits unterwegs an ihre Zielorte. Es kommt auf das Wetter Ende Juli und Anfang August an, ob die Verkäufe noch einmal an Fahrt gewinnen."

Da das Unternehmen bereits Erfahrungen auf dem Apfelmarkt hat, war es ziemlich einfach, die Blaubeeren auf den Markt zu bringen. "Die Exporte unserer Marke Grupa Owoce Natury wachsen. Wir haben in den letzten Jahren über unsere Äpfel viele Märkte erschlossen und unsere Blaubeer-Exportmengen werden voraussichtlich größer werden als im letzten Jahr. Noch immer ist Europa unser wichtigster Zielmarkt. Polnische Blaubeeren sind überall auf der Welt sehr beliebt. Polen ist einer der wichtigsten Blaubeer-Produzenten in Europa. Neben den europäischen Ländern liefern wir auch Blaubeeren in den Mittleren Osten und in asiatische Länder. Das erfolgt über den Luftweg. Die Nachfrage wird im Laufe der Saison noch steigen", sagt Kozlowski.

Auch die Corona-Pandemie könnte Folgen für die Blaubeersaison in diesem Jahr haben, erklärt Kozlowski. Zum einen ist es teuer, die Beeren anzubauen, und zum anderen ist es eine große Herausforderung, Erntehelfer zu finden. "Die Produktionskosten für Blaubeeren sind höher als die für die meisten anderen Früchte. Die Beeren brauchen einen speziellen Boden und müssen nach der Ernte sofort kühl gelagert werden. Außerdem bekommen die Erntehelfer inzwischen mehr Geld, daher sind auch die Arbeitskosten gestiegen. Das liegt daran, dass wegen der Corona-Pandemie weniger Helfer aus der Ukraine kommen. Wenn man all diese Faktoren zusammennimmt, dann ist offensichtlich, warum die Preise für Blaubeeren im Vergleich zur vergangenen Saison relativ hoch sind."

"Das Ziel von Grupa Ewa-Bis, wozu auch Grupa Owoce Natury gehört, ist es, gesunde und leckere polnische Früchte zu verkaufen. Deswegen legen wir im Moment einen sehr großen Fokus auf Blaubeeren. Blaubeeren gelten für viele als gesundes Soulfood. In vielen Ländern werden Blaubeeren sogar aus medizinischen Gründen konsumiert. Polnische Blaubeeren sind bei den Verbrauchern sehr beliebt, weil die polnischen Bauern jahrelange Erfahrung haben. Auch in Polen selbst werden Blaubeeren immer beliebter", sagt Kozlowski abschließend.

Für weitere Informationen: 
Damian Kozlowski
Grupa Owoce Natury
Ewa-Bis
Tel: + 48 668 117 500
Email: damian.kozlowski@ewabis.com.pl 
www.owocenatury.eu


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet