Johan Bresseleers, North Sea Port

"Der Umschlag von Obst und Gemüse erreichte im Hafen von Vlissingen seinen Höhepunkt"

Anfang Juli veröffentlichte der North Sea Port seine Halbjahreszahlen für das Jahr 2020. Aufgrund des Coronavirus ging der Umschlag in vielen Kategorien zurück, nicht jedoch der Containerumschlag. "In dieser Kategorie verzeichneten wir einen Anstieg von etwa 5%", sagt Sprecher Johan Bresseleers. "Viele Container enthalten auch Obst und Gemüse."

Übersicht des Obsthafens in Vlissingen

Der Umschlag im Hafen ist für das gesamte Lebensmittelsegment sehr volatil. Bei frischem Obst und Gemüse sieht der North Sea Port jedoch einen beträchtlichen Spitzenwert beim Umschlag. Der Hauptumschlag von frischem Obst und Gemüse findet im Obsthafen Vlissingen statt. "Betrachtet man jedoch verarbeitetes O&G, so kommt eine sehr große Menge an Orangenpulpe für die Herstellung von Fruchtsäften über Gent an. Sogar 50% dessen, was man auf dem europäischen Markt findet, geht über den North Sea Port. Im gesamten Lebensmittelsegment ist unser Umschlag im Vergleich zum letzten Jahr um 100.000 Tonnen zurückgegangen, aber dies betrifft hauptsächlich Getreideprodukte und nicht die O&G. Kartoffeln, Zwiebeln, Gemüse und Obst finden nach wie vor ihren Weg in unsere Häfen. Darüber hinaus ist dies ein Rückgang des Gesamtvolumens des O&G um weniger als 5%, und das ist oft auch saisonal bedingt."

Container von Chiquita werden entladen

Johan erklärt den Grund dafür, dass der Containerumschlag im Hafen zwar zugenommen hat, das Volumen aber aufgrund einer Änderung des Transports im Allgemeinen gleich geblieben ist. "Nehmen Sie zum Beispiel die Bananen, die früher noch per Kühlschiff nach Vlissingen verschifft wurden, heutzutage aber mehr und mehr in Containern. Dann wächst natürlich auch der Umschlag dieser Produkte. Wir haben dieses Wachstum beobachtet, insbesondere bei neuen Liniendiensten. Darüber hinaus sind in den letzten Jahren Containerdienste über die Binnenschifffahrt hinzugekommen."

In Westdorpe arbeitet der North Sea Port mit Yara zusammen für die Nutzung von Restwärme in den Gewächshäusern.

Über die Konkurrenz: "Das ist doch etwas, was bleibt unter anderem bei den Häfen von Antwerpen und Rotterdam. Auffällig ist auch, dass sich die nordfranzösische Hafenstadt Dünkirchen verstärkt selbst bewirbt, zum Beispiel in der Radiowerbung. Dieser Hafen hat sich in letzter Zeit selbst bekannter gemacht."

Für weitere Informationen:
Johan Bresseleers
North Sea Port
Schelpenpad 2
4531 PD Terneuzen - Niederlande
Tel: +31 (0)115 64 74 00
info@northseaport.com
www.northseaport.com 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet