Regen gefährdet Kirsch-Ernte:

Nordhessische Landwirte bangen um Erträge

Viele Landwirte atmen auf. Der Regen der letzten Tage tut Feldern und Ernte gut. Die Kirschbauern in Witzenhausen hingegen sind in heller Aufregung. Ihre Ernte läuft bereits, die letzten Süßkirschen hängen noch prallvoll an den Bäumen, wie FFH.de berichtet.

Regen lässt Kirschen aufplatzen
Und die können jetzt in ihren letzten Tagen alles gebrauchen, nur eben keinen Regen, sagt Eberhard Walther vom Hessischen Landesbetrieb Landwirtschaft: "Die Kirschen saugen sich voll mit Regen und platzen dann auf. Je nachdem, wie viele Kirschen noch nicht abgeerntet wurden, ist das dann ein größerer Schaden".

Durchwachsene Kirschernte erwartet
Immerhin: Ab Samstag soll das Wetter besser werden. Könnte dann zu spät sein für einige aufgeplatzte Kirschen. Ohnehin sei die Ernte in Witzenhausen dieses Jahr nicht so pralle. Walther schätzt sie auf maximal 60 Prozent einer Normalernte. Frostnächte während der Blütezeit hätten den Früchten zugesetzt. 

Quelle: FFH.de


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet