Bestellprozess zwischen Gastronomen und Lieferanten weiter optimiert

Gastro-App Choco führt neues Katalog-Feature ein

Bestellungen per Telefon oder sogar noch per Fax – Bestellprozesse in der Gastronomiebranche sind oft noch unberührt von der Digitalisierung. Genau hier setzt das 2018 gegründete Unternehmen Choco mit einer kostenlosen App an, die Restaurants mit Lieferanten verbindet und den Bestellprozess signifikant vereinfacht. Ab sofort verfügt die App über ein neuartiges Katalog-Feature. Damit können Lieferanten ihr Produktangebot kontinuierlich individuell anpassen, ihren Warenbestand online verwalten und den Katalog sogar mit der eigenen Lager-Software verbinden. Gastronomen erhalten wiederum in Echtzeit einen Überblick der lieferbaren Produkte ihrer Lieferanten.

Das neue Feature ist bereits in der Choco-App verfügbar und damit für Gastronomen wie Lieferanten in allen Choco-Märkten in acht Ländern nutzbar. Gerade für Lieferanten, die bisher noch per E-Mail oder Fax ihre Produktlisten an ihre Kunden sendeten, ist die neue Funktion ein digitaler Fortschritt. Sie zeigen lieferbare Ware gemäß dem tatsächlichen Warenbestand nun einfach online per mobiler Anwendung und bieten gleichzeitig die Möglichkeit, dass Gastronomen auch ihre neuen Produkte entdecken bzw. sofort nach Alternativen suchen können, sollten bestimmte Produkte nicht mehr verfügbar sein. Gastronomen können Produkte aus den Katalogen ihrer Lieferanten mit wenigen Klicks zu ihren in der App angelegten Bestelllisten hinzufügen und so ihr Order-Verhalten den Verfügbarkeiten und eigenen Bedürfnissen anpassen. 


Das Gründer-Team von Choco (v.l.n.r.): Julian Hammer (CMO), Rogerio Da Silva Yokomizo (CTO), Daniel Khachab (CEO)
Bild: Choco

Durch das Katalog-Feature gestaltet Choco den Bestellprozess für Lieferanten wie auch Gastronomen noch effizienter: Da die Bestellungen nun digital gestützt mit korrekten Mengen und den entsprechend hinterlegten Artikelnummern übermittelt werden, entfallen Fehlbestellungen bzw. Zweitbestellungen aufgrund von Nichtverfügbarkeit sowie die Kommunikation dazu. Laut eigenen Erhebungen wird dadurch die wöchentliche Fehlerquote bei Bestellungen um 85 Prozent reduziert. Das spart Zeit und Ressourcen und vermindert zudem Lebensmittelverschwendung. 

Vorteile des Katalog-Features für Gastronomen
- Bestellungen werden einfach über die App getätigt – laut eigenen Erhebungen reduzieren Restaurants so die Bestellzeit um durchschnittlich 50 Prozent
- Überblick über die lieferbaren Produkte eines Lieferanten – in Echtzeit
- Möglichkeit, sich über neue Produkte der Lieferanten zu informieren
- Produkte aus den Katalogen der Lieferanten lassen sich einfach in die in der App selbst angelegten Bestelllisten integrieren

Vorteile des Katalog-Features für Lieferanten
- Bestellungen werden einfach über die App an Lieferanten übermittelt
- Möglichkeit, Kunden online eine aktuelle Produktliste zur Verfügung zu stellen
- Der eigene Warenbestand kann online im Katalog abgebildet werden
- Der Katalog kann mit der eigenen Lager-Software vernetzt werden
- Lieferanten können die Nachfrage nach den einzelnen Produkten verfolgen
- Sichtbarkeit neuer Produkte oder spezieller Angebote erhöht sich 
- Lieferanten ohne bestehendes Lagersystem bietet Choco Hilfe beim Aufbau eines Katalogs mit eigenen Artikelnummern

Daniel Khachab, CEO von Choco erklärt: „Mit dem neuen Katalog-Feature möchten wir den Bestellprozess über unsere App weiter optimieren und sowohl Lieferanten wie auch Gastronomen effizienter agieren lassen. Mit der Echtzeitanzeige der Warenbestände und der individuellen Anpassung des Angebots werden Korrektur- und Kommunikationsschleifen vermieden und beiden Seiten viel Zeit erspart. Seit dem Launch vor wenigen Wochen wird die neue Funktion auch schon rege genutzt.”

Lebensmittelverschwendung mittels Digitalisierung reduzieren
Das Berliner Digitalunternehmen Choco wurde 2018 von Daniel Khachab, Julian Hammer und Rogerio da Silva Yokomizo gegründet. Ihre gemeinsame Vision war es, die Verschwendung von Lebensmitteln durch die Digitalisierung der Lebensmittelindustrie auf globaler Ebene zu reduzieren – für eine nachhaltigere Zukunft. Choco hat einen digitalen Kommunikationsprozess zwischen Restaurants und Lieferanten erschaffen, der für eine effizientere und nachhaltigere Lieferkette sorgt. Seit der Gründung ist Choco rapide gewachsen und ist derzeit  in Deutschland, Frankreich, Spanien, der Niederlande, Österreich, Belgien, Brasilien und den USA tätig. Bis heute hat das Unternehmen eine Finanzierung von insgesamt 65,5 Millionen Euro durch Investoren wie Bessemer Venture Partners, Atlantic Labs, Target Global, Contemporary Food Labs und Greyhound eingesammelt. 

Weitere Informationen:
www.choco.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet