André Vois (project Service & Produktion GmbH) über das Banderolierverfahren ProBand V

"Die Nachfrage war so hoch, dass es teilweise zu Lieferengpässen kam"

Das innovative Banderolierverfahren PROBAND V des Kranenburger Unternehmens project Service & Produktion GmbH gehörte zu den absoluten Highlights auf der diesjährigen Fruit Logistica. Nicht umsonst wurde die Maschine mit Schnellwechselrahmen für den begehrten Innovation Award nominiert. Wir sprachen mit Product Key Account Manager André Vois über die großartige Resonanz im Zuge der Weltleitmesse und die aktuelle Vermarktung der Anlage in Zeiten von Corona.

Über 300 Anfragen aus zahlreichen Ländern trafen in den ersten Wochen nach der Messen beim Hauptsitz der project Service & Produktion GmbH in Kranenburg ein. "Die Resonanz im Nachgang zu unserer Präsenz in Berlin und Nürnberg auf der BioFach war zweifelsohne erstaunlich. Die Nachfrage war sogar so hoch, dass wir mit der Produktion kaum hinterher kamen und es teilweise zu Lieferengpässen kam", so Vois.

Kevin Kopytziok präsentiert den PROBAND V 1000 auf der Fruit Logistica 2020. Die project Service & Produktion GmbH liefert nicht nur die Banderoliermaschine, sondern auch das passende Bandmaterial, wie die Papierbanderole PROGREEN mit unter 5% Kunststoffanteil. Weitere Vorteile sind: ein Rahmen für alle Banderolenbreiten von 25-60mm, Verschweißung von unterschiedlichen Bandstärken und breiten mittels Ultraschallverschweißung. 

Erhöhter Bedarf an Automatik
Vor allem in der Bio-Szene kommt das umweltfreundliche Verpackungskonzept besonders gut an, heißt es weiter. "Allerdings sehen wir eigentlich in allen Bereichen des Lebensmittelhandels großes Potenzial. Im Grunde kann man mit unserer Lösung fast alle Arten von Obst und Gemüse schnell und effizient banderolieren, ob Zucchini, Bananen, Staudensellerie oder Spitzpaprika." Man habe mittlerweile auch exklusive Vertragspartner in Spanien, Österreich, Frankreich und den Niederlanden gefunden, die das Unternehmen am dortigen Markt vertreten werden."

Vor dem Ausbruch des Coronavirus sei der Plastikverzicht und die schonende Produktverpackung wohl das wichtigste Thema der Lebensmittelbranche gewesen. Mittlerweile wurde die Diskussion durch die Pandemie überschattet. Doch die Krise habe sich in der Praxis auch positiv auf die Vermarktung der Maschine ausgewirkt, stellt Vois fest. "Durch Corona haben Großerzeuger und Abpacker mit einem akuten Personalmangel zu kämpfen, weswegen sich ein entsprechender Bedarf an hochautomatisierten Lösungen ergeben hat. Unsere Lösung passt nahtlos zu diesem Trend."

Das maschinelle Konzept hat sich mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus etablieren können und findet beispielsweise auch in Spanien guten Anklang. Außer frischen Obst- und Gemüseerzeugnissen gewinnen Banderolen auch im Bereich Convenience schlagartig an Bedeutung. 

PROBAND V 1000
Auf der diesjährigen Fruit Logistica stand das Modell PROBAND V 1000 besonders im Rampenlicht, inzwischen wurde das Verfahren weiter getestet und entsprechend optimiert. "Wir haben die Geschwindigkeit der Maschine signifikant erhöhen können. Je nach Anwendung und Produkt schafft die Maschine bis zu 24 Takte/Minute."

Zudem könne die Maschine durch den Schnellwechselrahmen je nach Bedarf flexibel mit verschiedenen Bögen (Rundbogen, eckige Bogen) ausgestattet werden. "Einzigartig an unserer Maschine ist außerdem, dass im Display nur universelle Symbole in Farbe angezeigt werden. D.h. auch ausländische Saisonarbeitskräfte können die Maschine bedienen, ohne dass die Sprache umgestellt werden muss." Bis Ende des Jahres sollen noch weitere Neuigkeiten auf den Markt gebracht werden. 

Anstehender Messetermin in Karlsruhe
Auch die widrigen Umstände der Corona Zeit stellten für die Firma project Service & Produktion kein Problem dar. Es wurden Vorführung vom Kunden nach wie vor gewünscht. Dabei wurde natürlich großer wert auf die Distanzregeln und Einhaltung der Hygienemaßnahmen gelegt. Das funktioniere laut Herrn Vois recht gut. "Während der Krise haben wir unsere Maschine zusätzlich aktiv über YouTube und andere soziale Medien beworben. Der nächste Messetermin auf der expoSE in Karlsruhe ist in der Planung", heißt es schließlich. 

Weitere Informationen:
project Service & Produktion GmbH
Andre Vois 
Im Hammereisen 42
D-47559 Kranenburg
Tel.: +49 2826 9145-0
Fax: +49 2826 9145-11
E-Mail: A.Vois@project-sp.de  
www.project-sp.de  


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet