"Chinesische Unternehmen behalten automatische Sortiermaschine im Auge"

Chinesische Unternehmen achten zunehmend auf automatische Sortiermaschinen für die Obstindustrie, da die Arbeitskosten jedes Jahr weiter steigen. Zhengzhou First Industry ist ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung von automatischen Selektionsgeräten spezialisiert hat. Manager Wang stellte kürzlich die meistverkaufte Heidelbeer-Selektionsmaschine des Unternehmens vor.

"Das Prinzip hinter einer Größenselektionsmaschine ist recht einfach und ein zusätzlicher Ventilator hilft bei der Vorkühlung und Trocknung der Früchte. Die Maschine erfordert nur einen Arbeiter, der die zweitklassigen und sonstigen Qualitätsheidelbeeren vom Förderband entfernt. Eine Reihe von Zylindern hilft bei der Trennung der Heidelbeeren nach verschiedenen Größen und jeder Zylinder legt die Heidelbeeren in den entsprechenden Korb. Jede Maschine ist individuell kalibriert, um höchste Genauigkeit zu gewährleisten. Letztendlich reduziert diese Maschine den finanziellen Verlust durch beschädigte Früchte erheblich", erklärte Wang.

"Wir können die Zylinder mit den Maschengrößen herstellen, die unsere Kunden benötigen. Die gängigsten Größen sind Durchmesser #12, #14, #16 und #18. Die Selektionsgeschwindigkeit unserer Standardmaschinen liegt bei etwa 500 kg pro Stunde", sagte Wang. "Mit einer kleinen Anpassung kann unsere Maschine auch für die Selektion von Kirschen und ähnlichen Früchten eingesetzt werden."

"Die mittelgroßen Selektionsmaschinen sind auf dem internationalen Markt recht verbreitet. Diese Selektionsmaschine eignet sich für kleine Früchte wie Heidelbeeren. Der Wettbewerb auf diesem Markt ist viel schwächer", sagte Wang. "Unser wichtigstes Verkaufsargument ist das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Maschine ist multifunktional und einfach zu bedienen. Sie nimmt nur eine kleine Fläche ein (4m*1,6m*1m). Das bedeutet, dass unsere Maschine durchaus für kleine und mittlere Unternehmen geeignet ist, die nicht allzu viel Platz zur Verfügung haben."

"Zunächst verkauften wir unsere Geräte hauptsächlich in China, aber da unsere Produkte auf den Überseemärkten immer bekannter werden, haben wir begonnen, unsere Maschinen auch zu exportieren. Unsere Maschinen sind derzeit in Südafrika, Großbritannien, Portugal, der Türkei und Israel installiert. Wir sind CE-zertifiziert", erklärte Wang. "Und wir sind derzeit auf der Suche nach Zwischenhändlern in Südamerika, um unseren Markt weiter auszubauen. Wir hoffen, auf dem südamerikanischen Markt Fuß zu fassen und einer noch größeren Zahl von Kunden mit unseren Obstselektionsmaschinen zu helfen."

Für weitere Informationen:
Wang - Manager
Zhengzhou First Industry
Tel.: +86 13613837205 
E-mail: service@fruitprocess.com 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet