Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Angélique Navarro, Soldive:

"Mehr Angebot als Nachfrage auf dem Melonenmarkt"

Soldive ist einer der größten Produzenten von Charentais-Melonen. Die Produktionsstätten liegen in Frankreich, Spanien, Senegal und Marokko. Deshalb sind Soldive-Melonen in 10 von 12 Monaten erhältlich. Das Unternehmen bietet derzeit spanische und französische Melonen an. Angélique Navarro, Produktmanagerin bei Soldive, erklärt, dass der Melonenmarkt kompliziert ist. "Im Moment gibt es mehr Angebot als Nachfrage."

Soldive wird den Verkauf von spanischen Melonen in den kommenden Wochen abschließen. Das spanische Produkt wird noch etwa drei Wochen lang erhältlich sein.

Auswirkungen des Coronavirus
Für Soldive war die Wirkung des Coronavirus eher positiv. "Das ist dadurch zu erklären, dass wir direkt mit den Stationen arbeiten. Wir haben die notwendigen sanitären Maßnahmen ergriffen, um die Melonen weiterhin unter guten Bedingungen versenden zu können, dank der starken Mobilisierung unserer Teams auf der Ebene der Produktion, der Verpackung und der Vermarktung", erklärt Angélique. Was die Wiedereröffnung der Restaurants und die Wiederbelebung des Marktes anbelangt, "haben wir noch keine Auswirkungen bemerkt. Es ist noch zu früh. Aber wir bleiben zuversichtlich in Bezug auf die bevorstehende Kampagne mit den kleinen Steinobsternten in Europa und dem Flächenrückgang bei Melonen, die zur Nachhaltigkeit der Märkte beitragen könnten."

Für mehr Informationen:
Angélique Navarro
Soldive
a.navarro@soldive.fr
www.soldive-producteur.com  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet