Mark Everett - Worldwide Fruit

Die Hauptvolumina der peruanischen Avocados kommen jetzt in Europa an

Die Avocado-Hauptvolumina aus Peru kommen etwas später als ursprünglich erwartet auf dem europäischen Markt an, so dass das Angebot aus Südafrika etwas länger auf einem starken europäischen Markt bleibt.

"Südafrika und Peru sind zurzeit unsere beiden Hauptlieferländer. Die Mengen aus Peru kamen in dieser Saison etwas verspätet auf den Markt, was zum Teil daran lag, dass die Erzeuger auf die richtige Reife warteten, aber auch an der Ausgangssperre, die aufgrund des Coronavirus verhängt wurde und den Packhausbetrieb und den Export verlangsamte", erklärt Mark Everett von Worldwide Fruit.

"Wir haben Lieferanten aus Südafrika und Peru, die eine fantastische Arbeit geleistet haben, um die Versorgung sicherzustellen, und wir sind sehr zufrieden mit der Qualität der Früchte, die wir erhalten haben, sowohl bei der Anlieferung als auch während der Reifung."

Die Importe aus Peru lagen unter dem, was die Menschen zu Beginn der Saison erwartet hatten, aber jetzt hat sich die Lage verbessert.

Worldwide Fruit ist ein Geschäft mit einem starken Einzelhandelsschwerpunkt und wurde von der Schließung des Lebensmitteldienstleistungssektors nicht wirklich beeinträchtigt. Die Einzelhändler verkaufen mehr Avocados entweder über Läden oder online und mehr Menschen essen zu Hause, da Cafés und Restaurants geschlossen sind.

"Die Kaufgewohnheiten haben sich geändert, weil die Menschen dazu tendieren, wieder einmal pro Woche einzukaufen, wir haben einen Anstieg der Verkäufe von Netz-Avocados für die Reifung zu Hause und von den Verpackungstypen erlebt, die eine längere Haltbarkeit zu Hause haben und es den Menschen ermöglichen, weniger häufig einzukaufen. Hier geht es vor allem darum, die Menschen darüber aufzuklären, wie sie die Früchte reifen lassen können, vor allem diejenigen, für die der Kauf unreifer Früchte neu ist. Auf den Packungen befinden sich Reifeanweisungen, damit die Kunden wissen, was zu tun ist."

Worldwide Fruit hat vor einigen Jahren mit ASDA das Ampelsystem für Avocados eingeführt. Den Kunden wurden Früchte in gleicher Größe und zu gleichen Preisen, aber in verschiedenen Reifestadien angeboten, und es schien eine geniale Idee zu sein: Grün - verzehrfertig, gelb - fast reif und rot - zu Hause reif, aber bei der Markteinführung waren 70% der Verkäufe im verzehrfertigen Zustand.

"Damals wollte die Mehrheit der Menschen eine Avocado kaufen, die sofort verzehrfertig war, während man heute beim Kauf von verzehrfertigem Obst weiß, dass man 3-4 Tage Lebensdauer hat, während die ungereifte Avocado normalerweise 7-8 Tage Lebensdauer hat. Wichtig ist, dass die Menschen ein großartiges Erlebnis haben, wenn sie eine Avocado essen, und die Anweisungen auf der Packung helfen immer."

Für mehr Informationen:
Mark Everett
Worldwide Fruit
Tel: +44 1775 717019
mark.everett@worldwidefruit.co.uk   


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet