Qualitätssiegel schützt Tradition und Qualität

Spanische "Picota"-Kirsche ab Mitte Juni in Deutschland erhältlich

Die spanische Kirsche „Picota“ aus dem Jerte Tal („Valle del Jerte“) zwischen der Provinz Cáceres und Salamanca wird bald auf den Markt stoßen. Nur für kurze Zeit ist die kleine Kirsche, deren Stiel bei der handgepflückten Ernte am Baum bleibt, von Mitte Juni bis Anfang August in Deutschland erhältlich. 

Siegel schützt Tradition und Qualität
Seit dem siebzehnten Jahrhundert wird die Sorte in den Jerte-Bergtälern in einer Höhe von mehr als 1.000 Metern in der Autonomen Region Extremadura angebaut und genießt sogar eine geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.). Dieses Qualitätssiegel der Europäischen Union schützt nicht nur Tradition und Qualität, sondern garantiert gleichzeitig die Herkunft der Picota nach traditionellem Anbau im geografischen Gebiet des Valle del Jerte. Umgeben von kristallklaren Wasserläufen und reiner Bergluft, ist die Picota das Resultat eines besonderen Mikroklimas. Dabei wird sie mit viel Sorgfalt und Hingabe manuell in Kastanienholzkörben geerntet, um die Kirsche frisch auf ihrem optimalen Reifepunkt zu halten. Typisch für die Picota ist, dass sie sich bei der Ernte auf natürliche Weise von ihrem Stiel löst, dabei im Gegensatz zu allen anderen Kirschsorten jedoch heil bleibt und nicht aufplatzt.


Frische Picota-Kirschen / Bild: Valle del Jerte. 

Vollständige Produktionskontrolle
Das sogenannte Valle del Jerte ist ein genossenschaftlicher Zusammenschluss aus verschiedenen Familienunternehmen. Gemeinsam erzeugt, verarbeitet und beliefert es auch dank einer vollständigen Qualitätskontrolle in der gesamten Produktionskette – angefangen bei der Kirschen-Ernte über die Sortierung, Verpackung, Lagerung bis zuletzt zur Lieferung – Millionen Kunden mit Picota Kirschen.

Picota-Kommunikationskampagne informiert zum Saisonstart
Um möglichst viele Konsumenten über die Handelspräsenz der Picota von Juni bis August zu informieren, wird diese von einer breit aufgestellten Kommunikationskampagne inklusive Pressearbeit, Handelsanzeigen und einer Social Media Präsenz auf Facebook und Instagram aktiv begleitet.

Gekennzeichnete Gebindevielfalt für den Handel
Die Picota Kirsche ist in verschiedenen Gebinden verfügbar: angefangen bei Flowpacks und Topseal-Schalen bereits ab einer Größe von 200g, 250g oder 500g aufwärts bis hin zu 1-, 2- oder 5kg-Kartons mit Folie. Darüber hinaus können auch andere Verpackungsformate individualisiert nach Wunsch angeboten werden. Alle Produkte sind an der geschützten Ursprungsbezeichnung PDO (Englisch: „protected designation of origin“) und dem Aufdruck „Picota Cereza del Jerte“ (Spanisch für „Kirsche aus dem Jerte Tal“) erkennbar.

Quelle: Valle del Jerte


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet