Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Dattel-Importeur Georg Huber (Nara Foods):

"Wir bekommen nach wie vor genügend Ware aus unseren Anbauländern"

Im Vorfeld zu den bevorstehenden Ramadan-Feiern (23.04.-23.05.) versucht sich der muslimische Teil der deutschen Bevölkerung normalerweise um diese Jahreszeit mit Datteln und weiteren Trockenfrüchten zu versorgen. Die Notmaßnahmen im Zuge der Corona-Krise haben den Import aus allen wichtigen Anbauländern nun offenbar beeinträchtigt, hieß es in den Medien. Noch bekommt das Management des Importunternehmens Nara Foods wie gewohnt Bio-Datteln aus dem arabischen Ländern geliefert, bestätigt uns Geschäftsführer Georg Huber auf Nachfrage.



In den letzten Wochen trafen noch reichlich Bio-Datteln aus allen Anbaugebieten im oberbayerischen Eurasburg ein. „Wir veredeln die Datteln auch teilweise vor Ort zu Sirup, Creme usw. In ca. zwei Monaten, wenn die Grenzen sich wieder öffnen, werden wieder größere Lieferungen an Bio-Datteln zu uns kommen“, so der Geschäftsführer und Unternehmensgründer. 



Ramadan-Saison & Beliebtheit der Dattel
Gleichzeitig laufen auch die Vorbereitungen zur nähernden Ramadan-Feier, traditionell eine der wichtigsten Saisonspitzen für die Dattelbranche. „Wir gehen vorerst davon aus, dass die Muslime wie gewohnt den Ramadan feiern werden, nicht nur in Deutschland sondern auch woanders in Europa“, meint Herr Huber, der europaweit Naturkostfach- und Großhändler mit Bio-Datteln bedient. Eine akute Absatzsteigerung in diesem Zeitraum verzeichnet der Markt nicht, einfach da die Programme zum übergroßen Teil bereits im Oktober letztes Jahres vereinbart wurden, heißt es weiter.


Blick in den Permakultur-Dattelanbau der Nara Foods

Insgesamt beobachtet der Großlieferant dennoch einige interessante Markttrends: „Im Zuge der vegetarischen bzw. veganen Ernährung erfreut sich die Bio-Dattel einer steigender Beliebtheit beim einheimischen, gesundheitsbewussten Endverbraucher, vorwiegend bei der jüngeren Generation. Lediglich nach Skandinavien verkaufen wir jährlich ca 450 Tonnen Bio-Datteln. Währenddessen stellen wir fest, dass der einheimische Verbraucher überwiegend auf die gewohnte Medjoul-Dattel zurückgreift, weswegen diese Sorte mit Abstand an oberster Stelle steht. Kenner dagegen wissen auch andere Sorten – etwa Mazafati, Sukkari, Khidri, Ajwa und Deglet Nour – zu schätzen.“ Sämtliche Sorten seien in der Regel ganzjährig zu haben.
 
Weitere Informationen:
NaraFood
Georg Huber
Am Bergfeld 5
86495 Eurasburg
Tel: +49 8208 9589405
georg.huber@narafood.de 
www.narafood.de  


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet