Gruppengewinn des Konzerns ist 2019 um 29.6% gesunken

Migros wegen Veräusserungen mit Gewinn-Rückgang

Der Gruppengewinn der Migros ist 2019 um 29.6% Prozent auf 335 Millionen Franken gesunken. Der Gewinnrückgang von 475 auf 335 Mio. Franken (-29.6%) gehe vor allem auf die einmaligen Verluste durch die Veräusserungen der Gries-Deco-Gruppe und von m-way zurück, schreibt die Migros zu den heute veröffentlichten Zahlen. Das operative Ergebnis EBIT lag mit 686 Millionen Franken 5,5 Prozent über dem Vorjahreswert.

Die Migros-Gruppe habe sich 2019 verstärkt auf ihr Kerngeschäft fokussiert und in ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis für ihre Kundinnen und Kunden investiert, heisst es in einer Mitteilung. Man sei trotz dem anspruchsvollen Geschäftsjahr 2019 gut auf Kurs. Insbesondere im Bereich Online-Handel konnte die Migros-Gruppe ein Wachstum von rund 10% ausweisen und damit ihre Marktführer-Position in diesem Bereich weiter ausbauen.

Der Gruppen-Umsatz stieg um 0,8 Prozent auf 28,683 Milliarden Franken.

Quelle: LID


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet