Wegen der Reisebeschränkungen fehlt es auf den Spargelhöfen an Saisonarbeitern

"Wir müssen kurzfristige Lösungen finden"

Im Zuge des Corona-VIrus droht aktuell ein akuter Personalmangel: Währenddessen steht die Spargelernte nun vielerorts in den Startlöchern. Experten in den bedeutenden Anbaugebieten Deutschlands prognostizieren große Probleme.

'Spargelernte in großer Gefahr'
Die Spargelbauern in der Rhein-Main- und in der Rhein-Neckar-Region starten in dieser Woche mit der Ernte des Edelgemüses. Allerdings könnte die Coronakrise den Landwirten das Geschäft verhageln. Der Grund: Wegen der Reisebeschränkungen fehlt es auf den Höfen an Saisonarbeitern. „Das spitzt sich ganz, ganz extrem zu. Die Spargelernte ist in großer Gefahr“, sagte der Vorsitzende des Arbeitskreises Spargel Südhessen, Rolf Meinhardt, im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeine. 

„Wir müssen kurzfristige Lösungen finden“, sagte Hans Lehar von der Obst und Gemüse Absatzgenossenschaft Nordbaden. Bei Kontrollen an den Grenzen müsse es klare Anweisungen geben, dass Leute mit Arbeitsverträgen auch durchgelassen würden. Viele Saisonarbeiter seien unterwegs und stellten sich die Frage, ob sie reingelassen würden. „Viele wollen ja schon gar nicht mehr kommen.“ Das betreffe aber nicht nur den Spargel, sondern die gesamte deutsche Landwirtschaft. Nach Einschätzung der Betriebe würden rund ein Drittel der Arbeitskräfte ausbleiben.

Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel.

Niedersachsen: 'Anbau auf der Kippe'
Auch in Niedersachsen fordern Spargelanbauer Lösungen, damit osteuropäische Erntehelfer dennoch kommen dürfen. Dies berichtet Fred Eickhorst, Geschäftsführer der Vereinigung der Spargel- und Beerenanbauer in Niedersachsen, im Gespräch mit NDR. "Wir müssen dringend dafür sorgen, dass die Höfe ausreichend Erntehelfer beschäftigen können. Im Moment ist es den angelernten Helfern aus verschiedenen osteuropäischen Ländern nicht möglich, durch Transitländer wie Ungarn und Österreich einzureisen."

Grundsätzlich stehe damit der Obst- und Gemüseanbau auf der Kippe, fügt er hinzu. "Die Spargelernte beginnt in den nächsten Tagen. Es müssen hier also schnell auf politischem Wege Lösungen gefunden werden."

Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel.

Weitere Informationen:
www.oga-bruchsal.de 
www.vsse.de 
www.spargelnews.de/  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet