Frank Berning (Mylord Allemagne GmbH) zur diesjährigen Saison

"Aufgrund der kleineren Kaliber sind diesjährige Erlöse etwas geringer"

Die aktuellen Lagerbestände bei den sämtlichen Sorten der französischen Apfelmarke My Lord werden dieses Jahr schneller als erwartet abgebaut. Nur bei der Sorte „Jazz“ stehe noch ausreichend Ware zur Verfügung um den Markt bis zum Beginn der neuseeländische Vermarktungssaison versorgen zu können. „Nichtsdestotrotz sind wir mit der diesjährigen Apfelsaison insgesamt zufrieden“, sagt Frank Berning - Lizenzträger am deutschen Markt CEO der Mylord Allemagne GmbH.

Grund des raschen Lagerabbaus sei eine nach wie vor hohe Nachfrage und eine gleichzeitig recht niedrige Verfügbarkeit von größeren Früchten, kommentiert Herr Berning. „Auf Grund der kleineren Kaliber dieses Jahr sind die Erlöse etwas geringer als sonst. Gleichzeitig verzeichnet der Markt allerdings eine gute Nachfrage, sodass die Saison für die einzelnen Sorten bis auf die Sorte Jazz (KW 23) früh zur Neige geht.“


Frank Berning am Stand von MyLord während der diesjährigen Fruit Logistica. 

Die Sorte Braeburn wird gemäß der heutigen Erwartung bis KW 13 zur Neige gehen, Pink Lady läuft voraussichtlich eine Woche später aus. Die Versorgung mit Granny Smith (KW 15) und Gala (KW 16) wird ebenfalls früher als üblich zu Ende gehen, prognostiziert Berning.

Bio-Apfel „Swing“ verzeichnet außerordentliche Nachfrage
Parallel zum stetigen Lagerabbau bei den „herkömmlichen“ Sorten schreitet auch die Vermarktung des Bio-Apfels Swing voran. „Wir stellen eine außerordentliche Nachfrage fest, weswegen die diesjährigen Mengen bereits Ende März ausverkauft sein werden. Mit den schon im Anbau befindlichen Plantagen werden wir aber in naher Zukunft bis Juni frische „Swing“-Äpfel anbieten können.“

Der langjährige Vermarkter und Direktimporteur sieht die kommenden Jahre einen guten Markt für die „Swing“-Äpfel. „Denn es ist die einzige Bio-Clubsorte in Europa die von der Festigkeit sowie vom Geschmack und der Lagerfähigkeit auch noch in der zweiten Saisonhälfte überzeugen kann“, betont Herr Berning abschließend.

Weitere Informationen:
Mylord Allemagne GmbH
Frank Berning
Tel.: + 49 211 42260210
Fax: + 49 211 42260299
Mail: info@mylord-allemagne.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet