Verbraucherzentrale bekommt vor Gericht Recht

Bio-Äpfel in Aldi-Filialen fälschlicherweise mit deutscher Herkunft gekennzeichnet

Bio-Äpfel aus Deutschland- das stand in Aldi-Märkten zwischen Kehl und Lörrach so auf dem Preisschild am Regal. Doch die Äpfel kamen gar nicht aus Deutschland, sondern aus Italien.

Sie wurden nur dort geerntet und lediglich in Deutschland verpackt. Und das ist nicht zulässig. Das Landgericht Freiburg hat der Verbraucherzentrale damit Recht gegeben.

Die hatte die Aldi GmbH & Co.KG Mahlberg abgemahnt. Sollte der Händler künftig wieder für Bio-Äpfel aus Deutschland werben, droht ihm ein Ordnungsgeld von von bis zu 250 000 Euro.

Quelle: Regenbogen


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet