Prince de Bretagne feiert 50. Jubiläum

"2020 bringt keine neue Wende, sondern einen Aufschwung"

Die 28. Fruit Logistica wurde von Prince de Bretagne gewählt, um ihr 50-jähriges Bestehen zu feiern und ihre neue visuelle Identität zu präsentieren. Bei dieser Gelegenheit ergriff Marc Kéranguéven, Präsident von Cerafel, das Wort, um an die 5 Grundlagen der Genossenschaft zu erinnern, die sich in erster Linie durch "eine territoriale Verankerung und eine starke regionale Identität" definiert. Er betonte weiter, dass Prince de Bretagne vor allem "eine Geschichte von Männern und Frauen" sei, und darin liege ihre wahre Stärke. Die Zusammenarbeit ist auch eine der Grundlagen der Genossenschaft, bei der die Kollektivität vor dem Individualismus steht. "Prince de Bretagne ist die Geschichte einer solidarischen Gruppe von Menschen" mit einer besonderen Führungsart. Schließlich bekräftigte Marc Kéranguéven die starken Werte der Genossenschaft: Fairness, Solidarität, Transparenz und Unabhängigkeit.

Der Präsident nutzte auch die Gelegenheit, um an einige Schlüsseldaten zu erinnern, die die Geschichte von Prince de Bretagne von 1958 - einem symbolischen Startdatum, das mit der Gründung des Artischockenausschusses zusammenfällt - bis heute prägen: Eine Genossenschaft, in der 2.000 Landwirte zusammengeschlossen sind, die ein Sortiment von 147 Obst- und Gemüsesorten produzieren.

Eine neue visuelle Identität

"Das Jahr 2020 bringt keine neue Wende, sondern einen Aufschwung", kündigte Marc Kéranguéven an. Die Genossenschaft möchte ihre Präsenz in der Öffentlichkeit durch Veranstaltungen wie die Internationale Landwirtschaftsausstellung verstärken. Prince de Bretagne feiert sein 50-jähriges Bestehen auch mit einer neuen visuellen Identität, die "die Verbindung zur aktuellen bewahrt und gleichzeitig repräsentativ für einen Sektor ist, der sich in ständiger Entwicklung befindet".

Die menschliche Dimension der Marke fördern

Die Unterschrift "Les Maraichers" ersetzt "Défendons le goût du frais". "Eine Veränderung, die den Wunsch ankündigt, die menschliche Dimension unserer Marke zu fördern (...), die unsere landwirtschaftliche Position bekräftigt, die in verantwortungsvolle und nachhaltige Kulturen investiert, die zeigt, dass wir uns in einem progressiven Ansatz auf der Grundlage der nachhaltigen Entwicklung und der CSR (Corporate Social Responsibility) engagieren, und die unterstreicht, dass unser gesamtes Gemüse von leidenschaftlichen Landwirten, meist aus Familienbetrieben, produziert wird", erklärt Marc Kéranguéven.

Starke Entwicklung in der Bio-Produktion

Der Präsident der Genossenschaft fuhr fort, indem er erwähnte, dass Prince de Bretagne die erste französische Bio-Gruppe im Jahr 2020 ist. "Unser Ziel sind 30.000 Tonnen Bioprodukte für 2020, für 2021 streben wir 40.000 Tonnen an. 120 Produzenten sind dabei, mehr als 50% davon sind Jungbauern". Prince de Bretagne wählt und produziert auch sein eigenes biologisches Saatgut.

Weniger Kunststoff

Ein weiteres starkes Engagement des Unternehmens, das auf der Fruit Logistica gezeigt wurde, ist der Wunsch, den Einsatz von Kunststoff zu begrenzen. "Im Jahr 2019 haben wir viel an zwei Themen gearbeitet: die Rationalisierung unserer Produktpalette und die Umstellung von Kunststoff- auf Kartonschalen. Dadurch werden 2020 120 Tonnen Kunststoff eingespart. Allein bei den Tomaten werden die Kunststoffmengen um 80% reduziert", kündigte Marc Kéranguéven an.

Verstärkung des agroökologischen Ansatzes

Parallel zu seiner Bio-Produktion will Prince de Bretagne sein Engagement für einen agroökologischen Ansatz bekräftigen. Heute verfügt die Genossenschaft über das größte Angebot an Gemüse, das ohne Pestizide angebaut wird, darunter nach drei Jahren die Tomate, der rote Kuri-Kürbis, die traditionelle Schalotte, der Brokkoli, der Romanesco-Brokkoli und der Blumenkohl. Ein Sortiment, das im Jahr 2019 ein Volumen von 10.000 Tonnen ausmachte.

Schließlich strebt die Genossenschaft die HEV-Zertifizierung (High Environmental Value) an, im Jahr 2020 für 25% der Freilandkulturen, 2021 50% und 2022 100%, sowie 2020 50% der überdachten Produktionen und bis 2021 ebenfalls 100%.

Für weitere Informationen:

Marie Dérédec
Prince de Bretagne
Tel.: +33 2 98 69 39 05
Handy: +33 6 60 08 59 02
marie.deredec@princedebretagne.com  
www.princedebretagne.com 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet