Direct Fresh GmbH weitet das chinesische Knoblauchsortiment aus

"Schwarzer Solo-Knoblauch hat das Potenzial zu einer interessanten Nische zu werden"

Das Hamburger Importunternehmen Direct Fresh GmbH bietet bereits seit langem chinesischen Solo-Knoblauch an. Die violette Knoblauchsorte hat sich im Laufe der Jahre zu einer interessanten Nische im deutschen Handel durchsetzen können. Seit knapp zwei Monaten führt das Unternehmen ergänzend auch schwarzen Solo-Knoblauch im Sortiment. Obwohl die Vermarktung des neuen Produktes derzeit noch in den Kinderschuhen steht, glaubt man ans Potenzial der fermentierten Knoblaucherzeugnisse, bestätigt Ein- und Verkäufer Felix Stamer.


Felix Stamer zeigt den schwarzen Knoblauch direkt nach der Verladung im Hafen Vlissingen. 

Erst vor einigen Monaten begegnete Dirk Landahl – Geschäftsführer der Hamburger GmbH – dem einzigartigen Produkt erstmals in der lokalen Gastronomie. Der erfahrene Fruchtimporteur war sofort vom aromatischen Geschmack und dem auffälligen Aussehen begeistert und wendete sich an seinen festen Partner in China, von dem er bereits seit Jahren den Solo-Knoblauch bezieht. „Obwohl er den schwarzen Knoblauch zuvor noch nicht angeboten hat, war er sofort bereit sein bestehendes Sortiment zu erweitern und uns entsprechend zu beliefern. Im Dezember – pünktlich zu Weihnachten – haben wir dann die ersten Lieferungen bekommen“, so Stamer.


'Normaler' Solo-Knoblauch aus China ist bereits seit einigen Jahren eins der Standardprodukte der Direct Fresh GmbH und wird ganzjährig angeboten

Positive Resonanz
Der schwarze Solo-Knoblauch ist eine Weiterveredlung des gängigen Knoblauchs uns erhält seine Färbung durch einen speziellen Fermentierungsprozess. Außer einer auffälligen Optik enthält das Produkt süß-säuerliche Aromen, unvergleichbar mit dem Geschmack des normalen Knoblauchs. Erhältlich ist der schwarze Knoblauch in 125-Gramm-Körbchen (8 Stück pro Karton). Stamer: „Wir können jede gewünschte Menge nach Absprache liefern: Unser ‚gängiger‘ Solo-Knoblauch wird bereits an deutsche Supermärkte geliefert und wir haben nun auch unseren schwarzen Knoblauch im LEH plätzieren können."


Schwarzer Knoblauch ist derzeit so gut wie unbekannt im europäischen Handel. Deshalb hat man ein Infoblatt entwickelt mit Informationen zur Herstellung auf der Vorderseite und Rezeptvorschlägen auf der Rückseite. 

Aufklärungsbedarf vorhanden
Ob der schwarze Knoblauch sich in Zukunft zu einem Dauerbrenner im deutschen Handel durchsetzen wird, steht für das Team der Direct Fresh GmbH fest, in welchem Zeitraum lässt sich im Moment jedoch schwierig einschätzen, betont Stamer. Es sei noch genügend Aufklärungsbedarf rundum das neue und in Europa größtenteils unbekannte Produkt vorhanden. „Aufgrund dessen enthält jedes einzelnes Körbchen ein Infoblatt mit einigen Informationen zum Herstellungsprozess sowie ein paar Rezeptvorschlägen. Wir müssen nun ein wenig Geduld haben, sind uns aber sicher, dass der Endverbraucher das Produkt auch akzeptieren wird. Das Produkt hat jedenfalls das Potenzial sich zu einer interessanten Nische zu entwickeln, ähnlich wie der gängige Solo-Knoblauch vor einigen Jahren“, heißt es abschließend.

Weitere Informationen:
Direct Fresh GmbH
Felix Stamer
Kiebitzhof 9 
D-22089 Hamburg
Tel.: +49 40 2000 745 0
Fax: +49 40 2000 745 10
email: felix@direct-fresh.de 
www.direct-fresh.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet