Frankort & Koning setzt auf neue Anbauflächen im Nordosten Brasiliens

"Erste brasilianische Papayas ab KW 7 im Handel erhältlich"

„Wir hatten so viele Anfragen, dass wir froh sind ab KW 7 wieder mit den ersten Volumina an Formosa Papaya am Markt präsent sein zu können“, berichtet Leon van den Hombergh, des Venloer Unternehmens Frankort & Koning. „Die Formosa Papaya hat sich in kürzester Zeit einen Namen am Markt gemacht, und ist auch im LEH nicht mehr weg zu denken. Außerdem entsprechen diese Papaya dem aktuellen Trend der gesunden Ernährung.“

Neue Anbauflächen für den Export
Die Papayas werden aus dem Nordosten Brasiliens bezogen, wo derzeit die neuen Anbauflächen startbereit sind. Die Früchte werden halbreif geerntet und müssen vorsichtig transportiert, schnell umgeschlagen und verkauft werden. Zu früh gepflückte Papaya bleiben grün, reifen nicht mehr nach. Die Frucht kommt in der Regel essreif auf dem Markt an und hat nur eine kurze Verzehrdauer. Die Frucht ist zwar sehr druckempfindlich, doch kleine braune Flecken bedeuten keine Qualitätsminderung. 

Weitere Informationen unter www.frankort.nl/de  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet