Job van Iterson:

"Durchschnittspreis des Jonagold bemerkenswert höher als der des Elstar"

Laut Job van Iterson vom gleichnamigen Obstunternehmen aus Haarsteeg in den Niederlanden ist die Stimmung im Kernobsthandel derzeit gut. "Der Verkauf der Birnen verläuft sicher sehr gut. Nach dem Jahreswechsel sind die Preise um 10/15 Cent gestiegen. So sieht man, dass die Kunden sich immer daran gewöhnen müssen und es kommt alles wieder auf normales Niveau."

Er geht davon aus, dass die Preise in der kommenden Zeit auf stabil bleiben werden. "Im Moment wächst der Markt eigentlich schneller, als man an den Preisen erkennen kann, aber kurzfristig sehe ich auch keinen Preisrückgang voraus. Der große Vorteil in diesem Jahr ist, dass die Qualität des Obstes einfach gut ist, wodurch es ganz anders ist als im letzten Jahr. Es gibt viel mehr Vertrauen in den Markt."

"Auch der Verkauf von Äpfeln läuft recht gut. Doch da, wo wir die Conferencebirnen überall hinschicken können, so beschränkt sich der Verkauf des Elstar Apfels auf den Binnenmarkt und Norddeutschland. Der Absatz der Elstar-Äpfel, wovon es in diesem Jahr viel mehr gibt, ist etwas schwieriger. Dies steht im Gegensatz zum Jonagold, der seinen Weg auf dem Exportmarkt gefunden hat und dessen Durchschnittspreis, bemerkenswert genug, besser ist als der des Elstar Apfels", sagt Job abschließend.

Für weitere Informationen;
Job van Iterson Fruit
Mommersteeg 84
5254 VN Haarsteeg
Tel: +316 – 22 44 30 16
Fax: +3173 – 851 85 89
info@jobvanitersonfruit.nl     
www.jobvanitersonfruit.nl   


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet